Bitte warten...

SENDETERMIN Mi, 26.9.2018 | 5:00 Uhr | Das Erste

Wie kommt Teakholz aus Myanmar auf das deutsche Segelschulschiff? Tropenholz auf der Gorch Fock

Die Gorch Fock, das Segelschulschiff der Bundesmarine, wird derzeit generalüberholt. Dabei werden mehrere Tonnen Tropenholz aus Myanmar verwendet. Doch der Import der Hölzer verstieß nach REPORT MAINZ Recherchen sowohl gegen die geltende Holzhandelsrichtlinie der EU als auch gegen den Beschaffungserlass der Bundesregierung.

Wird die Gorch Fock derzeit mit illegalem Tropenholz saniert? Das Verteidigungsministerium gab zunächst an, bei dem importierten Holz würde es sich um nachhaltig erzeugtes Plantagenholz aus Myanmar handeln. Nach Angaben des Importeurs war die Einfuhr des Teaks für die Gorch Fock überprüft worden.

Auf Nachfrage musste das Ministerium inzwischen einräumen, dass es sich bei den gelieferten Hölzern wahrscheinlich um illegal geschlagenes Tropenholz handele: "Erst im Nachgang der Beschaffung wurde dem BMVg bekannt, dass ein Holz-Import von Myanmar - Teak vor dem Hintergrund der EU-Holzhandelsverordnung zur Zeit rechtskonform kaum möglich ist." Dennoch will das Verteidigungsministerium das Tropenholz bei der Restaurierung der Gorch Fock verbauen.

aus der Sendung vom

Mi, 26.9.2018 | 5:00 Uhr

Das Erste

Bericht

Autoren:
Alexander Buehler, Nils Theurer, Marcus Weller

Kamera:
Andreas Deinert, Kyay Lynn

Schnitt:
Alex Jung