Bitte warten...

Marcel Kolvenbach

Marcel Kolvenbach

Marcel Kolvenbach

Marcel Kolvenbach (geb. 1969) arbeitet seit 2018 in der SWR Recherche-Unit. Er recherchiert hauptsächlich zu Themen aus dem Bereich Umwelt und Menschenrechte, Cybersicherheit und Europapolitik. So berichtete er unter anderem über Lobbyarbeit deutscher Politiker während der Apartheid in Südafrika, über Ausbeutung in Obst- und Gemüseplantagen in Spanien und den umstrittenen Platinabbau in Südafrika.

Zuvor war Marcel Kolvenbach freier Autor beim WDR (ARD Morgenmagazin, WDR Kulturszene, Boulevard Europa), arbeitete von 1997 bis 1999 für das ARD Studio New York (Tagesschau, Tagessthemen, Weltreisen) und von 2000 bis 2004 für das ARD Studio Brüssel (Europamagazin, Dokumentationen). Es folgten Dokumentationen für "Die Story im Ersten" und "Menschen Hautnah", ein ARD Portrait und eine Buch-Veröffentlichung über die Clintons sowie investigative Dokumentationen über das Verhältnis von USA und Kuba und den Kampf gegen Drogen in Lateinamerika. Von 2009 bis 2012 war der Dokumentarfilmer mit der Kamera in 12 Ländern Afrikas unterwegs. Seine Reportagen und Dokumentationen wurden international ausgezeichnet, u.a. mit dem Marler Fernsehpreis, dem deutschen Menschenrechtsfilmpreis, dem Grimme Online Award. Für seinen Film "Atomic Africa" wurde Kolvenbach für den Grimme Preis nominiert.