Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 10.12.2013 | 21:45 Uhr | Das Erste

Sieg der Ärzte-Lobby Die Große Koalition setzt weiter auf das umstrittene und teure Hausarztmodell

Es klingt gut, doch viele Wissenschaftler und Krankenkassen-Vertreter halten es für gescheitert: Die so genannte hausarztzentrierte Versorgung, auch Hausarztmodell genannt. Der Hausarzt fungiert darin als eine Art Lotse im Gesundheitssystem.

Doch immer mehr zeigt sich, dass das Modell viel Geld kostet, den Patienten aber wenig bringt. So sehen in einer Umfrage von REPORT MAINZ 20 von 24 Kassen derzeit keine nachgewiesene Verbesserung der ärztlichen Versorgungsqualität. Trotzdem will die Große Koalition, dass die Kassen dieses Modell weiter betreiben.

Sie will den Hausärzten außerdem zu mehr Honorar verhelfen, indem sie die unter der schwarz-gelben Regierung eingeführten Vergütungsbeschränkungen wieder abschaffen will. REPORT MAINZ fragt Ärzte, Experten, Politiker und trifft auf Patienten, die von ihren Hausärzten in das Modell gedrängt werden.

3:36 min | Di, 10.12.2013 | 21:45 Uhr | Das Erste

Mehr Info

REPORT MAINZ fragt Prof. Stefan Greß

Der Gesundheitsökonom von der Hochschule Fulda beschäftigt sich intensiv mit der hausärztlichen Versorgung. Schon vor zehn Jahren warnte er vor zu optimistischen Erwartungen an das Hausarztmodell.

aus der Sendung vom

Di, 10.12.2013 | 21:45 Uhr

Das Erste

Bericht

AutorInnen:
Monika Anthes, Eric Beres

Kamera:
Helmut Fischer, Ole Jürgens, Volker Kintzinger, Simon Schaffrath, Dirk Schwarz

Schnitt:
Jonathan Schaider

Sprecher:
Eric Beres