Bitte warten...
Krankenschwester pflegt einen alten Mann

SENDETERMIN Di, 26.7.2016 | 21:45 Uhr | Das Erste

Schattenwelt Häusliche Pflege Die Tricks der Pflegedienste Kontrollen zu verhindern

Ambulante Pflegedienste lassen ihre Patienten offenbar vermehrt umstrittene Patientenerklärungen unterschreiben. Damit können sie die gesetzlich vorgeschriebenen Qualitätsprüfungen durch den medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) verhindern.

Die umstrittenen Erklärungen und Formulare sind bisher in Bayern, Rheinland-Pfalz und Hessen aufgetaucht. Darin können Patienten festlegen, ob sie vom medizinischen Dienst der Krankenversicherung kontrolliert werden wollen oder nicht. Bei diesen regelmäßigen Qualitätsprüfungen werden stichprobenartig Patienten und deren Pflegezustand kontrolliert. Unter Berufung auf die Unversehrtheit der Wohnung, Persönlichkeits- und Datenschutzrechte können Patienten in den aufgetauchten Formularen den MDK-Kontrolleuren den Zugang verweigern. Diese Möglichkeit, so der Verdacht, wird Patienten von einigen Pflegediensten offenbar gezielt nahegelegt.

Für den MDK Bayern besteht der Verdacht, dass damit "Pflegebedürftige beziehungsweise auch Angehörige instrumentalisiert werden, um die Qualitätsprüfung in den ambulanten Pflegediensten zu verhindern." Auch die Bundesregierung hält das Vorgehen einiger Pflegedienste in einer schriftlichen Stellungnahme für nicht akzeptabel. Wörtlich heißt es darin: "Wer so etwas tut, unterläuft damit nicht nur gesetzliche Vorgaben und macht Qualitätsprüfungen unmöglich, sondern schädigt gegebenenfalls auch die betroffenen Pflegebedürftigen." Derzeit werde eine mögliche Gesetzesänderung geprüft.

4:41 min | Di, 26.7.2016 | 21:45 Uhr | Das Erste

Mehr Info

Schattenwelt Häusliche Pflege

Autorengespräch: Die Tricks der Pflegedienste

REPORT-MAINZ-Moderatorin Birgitta Weber im Gespräch mit Autor Gottlob Schober.

aus der Sendung vom

Di, 26.7.2016 | 21:45 Uhr

Das Erste

Bericht

Autoren:
Eric Beres, Gottlob Schober
Mitarbeit:
Sandra Klüber

Kamera:
Daniel Ritter, André Schmidtke, Thomas Schäfer, Christoph Schimmelpfennig

Schnitt:
Alexander Jung

Sprecher:
Gottlob Schober