Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 10.4.2018 | 21:45 Uhr | Das Erste

Probleme in deutschen Justizvollzugsanstalten Behördenversagen in deutschen Knästen

Akuter Personalmangel, Gewalt, Drogen, fehlende Resozialisierung – die deutschen Justizvollzugsanstalten kämpfen mit massiven Problemen.

Im November vergangenen Jahres geschah in der JVA Diez etwas schier Unfassbares: Unter den Augen von Angehörigen, Mithäftlingen und einem Justizbeamten soll ein Insasse seine Frau vergewaltigt haben und sie anschließend mit einer eingeschmuggelten Waffe zu töten versucht haben.

Die Justizvollzugsanstalt kämpft wie viele andere in Deutschland mit Personalproblemen: Allein in Diez fehlen 22 Vollzugsbeamte. Kein Einzelfall: In ganz Deutschland sind laut einer Umfrage von REPORT MAINZ unter den Länderjustizministerien mehr als 1.500 Stellen im Strafvollzug unbesetzt. Besonders in den Städten ist das Problem groß: In Berlin und Hamburg fehlt etwa jeder zehnte Bedienstete.

Häftlinge beklagen sich REPORT MAINZ gegenüber über fehlende Resozialisierungsangebote aufgrund des Personalmangels. Ein Häftling in Diez hat nach eigenen Aussagen mehr als 14 Monate auf eine Zusage für einen Kurs zur Alkohol-Beratung gewartet – obwohl er wegen Alkoholproblemen straffällig geworden war und sich therapiewillig zeigte.

5:26 min | Di, 10.4.2018 | 21:45 Uhr | Das Erste

Mehr Info

Autorengespräch

Massive Probleme in Justizvollzugsanstalten

Report Mainz

Moderator Fritz Frey im Gespräch mit Heiner Hoffmann und Edgar Verheyen über ihren Beitrag "Behördenversagen in Deutschen Knästen".

aus der Sendung vom

Di, 10.4.2018 | 21:45 Uhr

Das Erste

Bericht

Autoren:
Heiner Hoffmann, Edgar Verheyen
Kamera:
Pekka Koli, Florian Lengert, Lennart Schweizer, Till Thalmann

Schnitt:
Frank Schumacher

Sprecher:
Edgar Verheyen