Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 20.9.2011 | 21:45 Uhr | Das Erste

Online exklusiv Massiver Antibiotika-Einsatz in der Massentierhaltung im Vergleich zur Biohaltung

23 Hühner auf einem Quadratmeter, das ist Standard in der deutschen Massentierhaltung. Die Folge: Tiere stehen dicht an dicht. Unter diesen Bedingungen werden viele krank, etliche verenden. Die Mäster reagieren mit massivem Antibiotika-Einsatz. Hier werde schlechtes Management durch Medikamenten-Einsatz wett gemacht, sagt Prof. Theodor Mantel, der Präsident der Bundestierärztekammer.

Die Folge: Resistenzen bilden sich heraus. Studien des Robert-Koch-Instituts ergeben, dass Biobauernhöfe diese Probleme nicht haben. Am Beispiel des Hofs von Friedrich Ostendorf, einem Bundestagsabgeordneten der Bündnis/Grünen wird diese Haltungsform vorgestellt.