Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 4.10.2016 | 21:45 Uhr | Das Erste

Nur vergesslich oder dement? Für Betroffene haben falsche Alzheimerdiagnosen oft verheerende Folgen

Oft sind alte Menschen vergesslich und verwirrt. Doch nicht immer ist Alzheimer die Ursache. Oft wird die Diagnose zu Unrecht gestellt.

Die Demenzsymptome können viele Ursachen haben, zum Beispiel Flüssigkeitsmangel, ein Alterswasserkopf, Operationen mit Vollnarkose oder Medikamentennebenwirkungen.  Der Bremer Gesundheitswissenschaftler Prof. Gerd Glaeske schätzt, dass bei bis zu 100.000 Menschen in Deutschland Demenz nicht richtig diagnostiziert sein könnte.

5:48 min | Di, 4.10.2016 | 21:45 Uhr | Das Erste

Mehr Info

Nur vergesslich oder dement?

REPORT MAINZ fragt Cornelia Stolze

REPORT MAINZ fragt Cornelia Stolze. Die Diplom-Biologin hat mehrere Bücher zum Thema Demenz geschrieben, unter anderem "Vergiss Alzheimer!" und "Verdacht Demenz".

In den "Leitlinien Demenzen" ist eindeutig geregelt, dass vor der Diagnose die Demenzsymptome mindestens sechs Monate bestanden haben müssen. Diese Frist wird oftmals nicht eingehalten. Glaeske fordert deshalb das Vieraugenprinzip. Gibt es Zweifel an der Diagnose sollte ein weiterer Gutachter einbezogen werden, so Glaeske.