Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 22.10.2019 | 21:45 Uhr | Das Erste

Warum tun sich Behörden bei Kontrollen so schwer? Rechtswidrige Nottötung von Schweinen

REPORT MAINZ deckt rechtswidrige Nottötungen in großen deutschen Schweinemastbetrieben auf. Tiere werden totgeprügelt bzw. unsachgemäß betäubt.

Bilder, die dem ARD-Politikmagazin REPORT MAINZ von der Tierrechtsvereinigung Animals Rights Watch e.V. (ARIWA) zugespielt wurden, zeigen, dass in zwei großen deutschen Schweinemastbetrieben kranke Tiere in einem Fall mit einem Holzprügel erschlagen wurden, bzw. in anderen Fällen unsachgemäß mit einem Bolzenschussgerät lediglich betäubt wurden. Die Tiere winden sich danach minutenlang in einem Todeskampf.

Die Aufnahmen stammen aus einem Betrieb bei Schwerin sowie einem weiteren aus der Nähe von Cottbus. Experten, die die Aufnahmen für REPORT MAINZ begutachtet hatten, sprechen hier von Straftaten. Denn nach einer Betäubung müsse sofort die Entblutung folgen, die schließlich zum Tod führt.  Prof. Jens Bülte, Strafrechtler an der Universität Mannheim fordert in diesem Zusammenhang eine Videodokumentation von Nottötungen in solchen Betrieben.