Bitte warten...

SENDETERMIN Mo, 24.7.2006 | 21:43 Uhr | Das Erste

Lisas Welt Wer was tun muss, um wen dazu zu bringen, mit diesem Scheiß aufzuhören

G8-Gipfel vergangene Woche. Die Mächtigen der Welt beraten über den Krieg im Nahen Osten. Die Lage ist gefährlich und kompliziert. Doch das sehen offenbar nicht alle Staatschefs so. Eine Mikrofon-Panne offenbart, wie George Bush die Welt sieht. Im vertrauten Gespräch mit Tony Blair sagt der amerikanische Präsident: „Was Sie tun müssen ist, Syrien dazu zu bringen, dass es die Hisbollah dazu bringt, mit diesem Scheiß aufzuhören, und dann ist die Sache gelöst“.

So einfach also kann Politik sein. Und darüber hat sich auch Lisa ihre Gedanken gemacht. Zur Frage: „Wer was tun muss, um wen dazu zu bringen, mit diesem Scheiß aufzuhören“. Die sonstigen Themen des Tages sehen Sie nach „Lisas Welt“. Wir kommen wieder in drei Wochen. Tschüss.


Bericht:

Israel hat ein Problem mit der Hamas. Und mit der Hisbollah. Und deshalb hat Libanon ein Problem mit Israel. Syrien und Iran sowieso, weil die die Hisbollah unterstützen. Aber das ist eigentlich alles kein Problem. Denn der Bush sagt: „Was sie tun müssen ist, Syrien dazu zu bringen, dass es die Hisbollah dazu bringt, mit diesem Scheiß aufzuhören“. Und dann ist die Sache gelöst. Also alles ganz einfach.


Von Bush kann auch die Merkel viel lernen. Die hat ein Problem mit dem Stoiber. Und dem Wulff. Und dem Koch. Weil die sind schuld an der schlechten Gesundheitsreform. Deshalb hat die Merkel auch ein Problem mit dem Struck. Weil der sagt, die Merkel ist schuld an dem... äh... Mist. Und mit dem Beck. Weil der hat ein Problem mit der SPD-Linken. Weil die auch ein Problem mit der Gesundheitsreform hat. Und der Unternehmenssteuerdings. Das hat der Beck zwar auch, sagt es aber nicht so laut.


Aber eigentlich ist das alles kein Problem, wenn man es macht wie der Bush. Die Merkel muss nur den Pofalla dazu bringen, dass er den Koch und den Stoiber, und den Wulff dazu bringt, mit dem Scheiß aufzuhören. Der Beck muss nur den Struck dazu bringen, dass er die Linken dazu bringt, mit dem Scheiß aufzuhören. Die Linken müssen nur den Struck dazu bringen, dass er den Beck dazu bringt, die Merkel dazu zu bringen, dass sie die Ministerpräsidenten dazu bringt, mit dem Scheiß aufzuhören. Und dann ist die Sache gelöst.


Aber das ist alles doch ganz schön kompliziert. Der Edmund Stoiber weiß, wie man ein Problem... äh... einen Bär... äh... einen Problembär am schnellsten erledigt. Ganz einfach.

aus der Sendung vom

Mo, 24.7.2006 | 21:43 Uhr

Das Erste

Bericht

Autoren:Adrian Peter
Kamera:Heiko Wöhler
Grafik:Lothar Behrendt