Bitte warten...

SENDETERMIN Mo, 29.10.2007 | 21:45 Uhr | Das Erste

Lisas Welt Wer jetzt in der SPD etwas zu lachen hat und wer nicht

Welch eine Inszenierung, der Parteitag der SPD! So ein Ereignis lässt natürlich auch unsere Stammkommentatorin Lisa nicht kalt, und sie erklärt, wer jetzt in der SPD etwas zu lachen hat und wer nicht.

Bericht:

Als Minister hatte der Müntefering immer gut lachen. Wegen der Arbeitslosenzahlen. Der Steinbrück hatte auch gut lachen. Wegen seinem Haushalt. Und der Schröder sowieso immer. Weil er ausgesorgt hat. Und über den Münte. Weil der immer noch an die Agenda 2010 glaubt.

Nur der Kurt Beck hatte nichts zu lachen. Weil der war im Umfragekeller. Die Heulsusen von der Linken auch nicht. Weil die nix zu sagen hatten. Aber dann ist der Beck ein bisschen nach links geruckt. Und jetzt ist plötzlich alles ganz anders.

Der Moses... äh... Müntefering hat jetzt nichts mehr zu lachen. Weil die Agenda 2010 beschädigt ist, und es vielleicht wieder mehr Arbeitslose gibt. Der Steinbrück hat jetzt auch nichts mehr zu lachen. Weil er als Minister für die Agenda ist, als Sozi aber dagegen sein muss.

Dafür haben jetzt die Heulsusen gut lachen, weil die die Agenda sowieso nie gemocht haben. Und den Müntefering nicht. Und den Steinbrück auch nicht. Und weil sie immer nur dann gut lachen haben, wenn die in der Regierung nichts zu lachen haben.

Der Schröder sowieso. Weil er nicht mehr regieren muss, und ihn deshalb sogar seine Partei wieder mag. Über Beck lacht jetzt die Sonne. Und über die SPD die ganze Welt.

Abmoderation Fritz Frey:

Das war REPORT M AINZ. Drei lange Wochen müssen Sie jetzt wieder auf uns warten. Wem das zu lange ist, der kann sich inzwischen mit unserer Homepage trösten, www.reportmainz.de. Es lohnt sich, mindestens so sehr, wie jetzt auf Tom Buhrow mit den „Tagesthemen“ zu warten. Tschüss.

aus der Sendung vom

Mo, 29.10.2007 | 21:45 Uhr

Das Erste

Bericht

Autor:
Adrian Peter
Schnitt:
Jonathan Schaider
Grafik:
Ulrike Mundschenk
Sprecherin:
Lisa Frey