Bitte warten...

SENDETERMIN Mo, 4.6.2007 | 21:45 Uhr | Das Erste

Lisas Welt Schäuble räumt auf

Erik Zabel weint, das war ganz großes Kino. Die Dopingbeichte deutscher Spritzensportler, richtig überrascht hat es die wenigsten. Aber weggucken ging jetzt nicht mehr, und alle, alle gelobten, dass jetzt alles, wirklich alles, getan werden muss für einen sauberen Sport. An der Spitze der neuen Saubermänner: Wolfgang Schäuble. Ihn zu preisen, für sein unerschrockenes Engagement, das geschieht jetzt in Lisas Welt. Wenn es Ihnen gefällt, und Sie wollen es noch mal sehen, kein Problem, www.swr.de/report. Ich freue mich jetzt auf die Tagesthemen mit Anne Will, und wir sehen uns wieder in drei Wochen. Tschüss.

Bericht:

Der Schäuble räumt gerade ganz viel auf. Im Sport, wo der Schäuble der Chef ist. Da gibt es jetzt einen ganz großen Sumpf. Einen Doping-Sumpf.

Der Zabel hat gedopt, der Riis hat gedopt, und die Trainer und die Ärzte haben gedopt. Nur der Ullrich, der hat nicht gedopt.

Sagt er. Aber der Ullrich ist ja auch fast immer nur Zweiter geworden.

Und jetzt hat sich der Schäuble, weil er der Chef vom Sport ist, ganz doll aufregen müssen. Und dann hat er dazwischen gehauen.

Und ein ganz scharfes Gesetz gemacht. Gegen das Doping. Und gegen die bösen Hintermänner, gegen die Ärzte und die Trainer und die Verkäufer. Von den Pillen und Fläschchen. Die sollen alle bestraft werden.

Nur die Sportler, wie der Zabel, die dürfen weitermachen wie immer. Die will der Schäuble nicht bestrafen. Die sind ja auch ganz arm dran. Müssen sich quälen wie die Sau. Und Medaillen gewinnen, gegen die ganzen gedopten Ausländer.

Das hat der Schäuble mal wieder ganz toll hingekriegt. Wie er das Doping aufgeräumt hat.

Und beim nächsten Mal erzähl ich euch, wie der Schäuble bei den Grundrechten aufräumt.

aus der Sendung vom

Mo, 4.6.2007 | 21:45 Uhr

Das Erste

Bericht

Autor:Beate Klein
Schnitt:Jörg Hommer
Grafik:Lothar Behrendt

Mehr zum Thema im SWR: