Bitte warten...

SENDETERMIN Mi, 19.12.2018 | 5:00 Uhr | Das Erste

Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs Werden Risiken systematisch verschwiegen?

Auf Plakaten im Wartezimmer und in Informationsbroschüren klärt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) über die HPV-Impfung auf. Dabei verschweigt Sie jedoch Berichte über schwere Nebenwirkungen.  

Die BZgA verspricht, schwere Nebenwirkungen seien weltweit auch nach 270 Millionen gegebenen Impfdosen nicht beobachtet worden. Diese Aussage ist schlicht falsch. Dänische Wissenschaftler haben in zahlreichen Publikationen über schwere kardiologische und neurologische Symptome berichtet, die sie in Verbindung mit der HPV-Impfung bringen.

In Japan wurden bereits 2013 zahlreiche Fälle, schwerer Komplikationen öffentlich. Seitdem hat das japanische Gesundheitsministerium seine ausdrückliche Empfehlung der HPV-Schutzimpfung zurückgezogen. Die Gesundheitswissenschaftlerin Prof. Ingrid Mühlhauser hat sich die Informationsbroschüre der BZgA für REPORT MAINZ angeschaut. Ihr Urteil: "So wie es dargestellt ist, ist es einfach falsch. Das ist irreführend, einseitig, werbemäßig, kampagnenmäßig." Weiter erklärt sie, die Bürger hätten ein Recht darauf, den Nutzen und die möglichen Risiken unvoreingenommen präsentiert zu bekommen, um dann abwägen zu können, ob sie diese Impfung in Anspruch nehmen wollen oder nicht.

2:53 min | Mi, 19.12.2018 | 5:00 Uhr | Das Erste

Mehr Info

Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs

Autorengespräch: Werden Risiken systematisch verschwiegen?

REPORT-MAINZ-Moderator Fritz Frey im Gespräch mit den Autorinnen mit Monika Anthes und Manuela Dursun.

3:42 min | Mi, 19.12.2018 | 5:00 Uhr | Das Erste

Mehr Info

Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs

REPORT MAINZ fragt Prof. Peter Götzsche

Prof. Peter Götzsche ist ein weltweit anerkannter Evidenzmediziner. Mit uns spricht er erstmals über seine bisher unveröffentlichte Auswertung klinischer Studien zu den Nebenwirkungen der HPV-Impfung.

4:40 min | Mi, 19.12.2018 | 5:00 Uhr | Das Erste

Mehr Info

Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs

REPORT MAINZ fragt Dr. Klaus Hartmann

Dr. Klaus Hartmann war zehn Jahre lang Mitarbeiter im Paul-Ehrlich-Institut. Heute ist er unter anderem Impfgutachter vor Gericht. Er glaubt, dass das Paul-Ehrlich-Institut schwere Nebenwirkungen der HPV-Impfung nicht anerkennen möchte.

3:51 min | Mi, 19.12.2018 | 5:00 Uhr | Das Erste

Mehr Info

Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs

REPORT MAINZ fragt Prof. Ingrid Mühlhauser

Die Gesundheitswissenschaftlerin Prof. Ingrid Mühlhauser beschäftigt sich seit zehn Jahren mit der HPV-Impfung. Für REPORT MAINZ hat sie die Broschüre der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung analysiert.

aus der Sendung vom

Mi, 19.12.2018 | 5:00 Uhr

Das Erste

Bericht

AutorInnen:
Monika Anthes; Manuela Dursun

Kamera:
Ole Flashaar; Marco Peschmann

Schnitt:
Tim Greiner

Sprecher:
Manuela Dursun