Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 3.7.2012 | 21:45 Uhr | Das Erste

Krankenkassen sparen auf Kosten chronisch Kranker Volkskrankheit COPD

Schlagerstar Roland Kaiser ist Deutschlands bekanntester COPD Patient. Dank optimaler medizinischer Versorgung konnte er auch mit der Lungenkrankheit noch lange auftreten, wurde 2010 sogar durch eine Lungentransplantation geheilt.

Von einer so optimalen medizinischen Versorgung können Kassenpatienten in der Regel nur träumen. Ganz im Gegenteil: Viele klagen über massive Sparmaßnahmen der Kassen, vor allem bei der Versorgung mit mobilen Flüssigsauerstoffgeräten. Die ist teurer als günstige Heimgeräte.

Doch damit können die Patienten nicht mehr vor die Tür. Lungenärzte  warnen vor den Folgen. Eine Einschränkung der Mobilität wirkt sich nicht nur negativ auf die  Lebensqualität aus, sondern hat auch gravierende medizinische Folgen. Die Patienten haben mehr Infekte, benötigen mehr Antibiotika, die Krankheit verschlechtert sich schneller, bis hin zu einem früheren Tod.

4:40 min | Di, 3.7.2012 | 21:45 Uhr | Das Erste

Mehr Info

Autorengespräch: Volkskrankheit COPD

Moderator Fritz Frey im Gespräch mit der Autorin Monika Anthes über die Lungenkrankheit COPD.

1:36 min | Di, 3.7.2012 | 21:45 Uhr | Das Erste

Mehr Info

REPORT MAINZ fragt Roland Kaiser

Der Schlagerstar litt viele Jahre unter der chronischen Lungenkrankheit COPD. Heute setzt er sich aktiv für die Interessen von COPD-Kranken ein.

Buchtipp zur Geschichte von Roland Kaiser und seinen Erfahrungen mit COPD

Roland Kaiser: Atempause. Alles ist möglich – aktualisierte und erweiterte Neuauflage, ISBN: 978-3-7081-0507-9.