Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 8.8.2017 | 21:45 Uhr | Das Erste

Immobilienirrsinn Kommunen weisen trotz Leerstands neue Baugebiete aus

Die Neubaugebiete von heute sind der Leerstand von morgen. Experten sagen, dass künftig ganze Straßenzüge abgerissen werden müssen. Flächenzertifikate können helfen, den sinnlosen Wettbewerb der Dörfer um Einwohner einzudämmen.

Leer stehende Häuser im Ortskern und viele unbebaute Grundstücke: Trotzdem weisen viele Dörfer zusätzlich Neubaugebiete aus. Die Dörfer kämpfen um Einwohner. Eine bundesweite Planung gibt es zwar, aber die Kommunen haben letztlich die Planungshoheit und können die vernünftigen Vorgaben ignorieren.

Dabei gibt es Lösungsvorschläge: Flächenzertifikate. Noch gibt es sie nur als Modellprojekt. Nur wenn Politiker das kommunale Stückwerk beenden und bundesweite Ideen etablieren, wird sich am Ausbluten der Dörfer etwas ändern.

3:10 min | Di, 8.8.2017 | 21:45 Uhr | Das Erste

Mehr Info

REPORT MAINZ fragt die baupolitischen Sprecher von SPD und den Grünen

Die baupolitischen Sprecher der Grünen und der SPD sehen die bundespolitische Linie, die Strukturprobleme im ländlichen Raum zu lösen, kritisch.

3:34 min | Di, 8.8.2017 | 21:45 Uhr | Das Erste

Mehr Info

REPORT MAINZ fragt Ralph Henger

Eine Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft hat gezeigt, dass im ländlichen Raum deutlich über den Bedarf gebaut wird. Ralph Henger, Immobilienspezialist des IW, plädiert für Flächenzertifikate als marktwirtschaftliche Lösung des hohen Flächenverbrauchs.

3:12 min | Di, 8.8.2017 | 21:45 Uhr | Das Erste

Mehr Info

REPORT MAINZ fragt Bernhard Backes

Die Neubaugebiete von heute sind der Leerstand von morgen, sagt Bernhard Backes. Er ist Dorfplaner und berät seit Jahrzehnten Kommunen, die viele Leerstände in ihren Ortskernen haben.