Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 7.6.2016 | 21:45 Uhr | Das Erste

Hass auf Youtube Verbotene Nazi-Lieder werden ungehindert verbreitet

Auf der deutschen Seite stehen massenhaft Neonazi-Lieder. Sie rufen zu Gewalt und sogar zum Mord auf.

Das sogenannte Afrika-Lied der Neonazi-Band Landser, verurteilt als kriminelle Vereinigung, steht seit 18 Monaten auf YouTube und wurde über 250.000 mal geklickt. Im Text heißt es: "Afrika für Affen, Europa für Weiße. Steckt die Affen in ein Klo und spült sie weg wie Scheiße."

Dieses Lied hat beim Mord am Schwarzen Alberto Adriano 2000 in Dessau eine wichtige Rolle gespielt. So steht es in den Gerichtsakten. Es gibt noch eine Menge weiterer Lieder, so die Recherchen des ARD-Politikmagazins Report Mainz, die zu Gewalt gegen Juden und Flüchtlinge auffordern. YouTube erklärt, dass sie solche Videos entfernen würden. Tatsächlich aber stehen viele dieser Lieder schon seit Jahren auf der Plattform. Und selbst nachdem REPORT MAINZ diese Hass-Lieder hat melden lassen, sind sie weiterhin online. Fachleute sehen einen direkten Zusammenhang zwischen diesen Liedern und Straftaten gegen Flüchtlinge oder deren Unterkünfte.

aus der Sendung vom

Di, 7.6.2016 | 21:45 Uhr

Das Erste

Bericht

Autoren:
Anton Maegerle, Ulrich Neumann

Kamera:
Thomas Schäfer

Schnitt:
Alex Jung

Sprecher:
Ulrich Neumann