Bitte warten...

9/11-Spezial Rückblick: Die Terroranschläge vom 11. September 2001

Die Terrorangriffe auf New York und Washington vor genau zehn Jahren haben Auswirkungen bis heute - auch in Deutschland: Der Afghanistan-Krieg, vereitelte Anschläge, neue Sicherheitsgesetze, Debatten über den Islam und Islamismus. Exklusiv für Sie haben wir online die zwei Sonderausgaben von REPORT MAINZ zu den Terrorangriffen im Jahr 2001 aus dem Archiv hervorgeholt.

Doch die Anschläge waren lediglich der Beginn intensiver Beschäftigung von REPORT MAINZ zum Thema Terrorismus und seinen politischen Folgen. Wir blicken zurück auf die vergangenen zehn Jahre Berichterstattung von REPORT MAINZ, in denen wir uns eingehend mit der Terrorgefahr und Terrorbekämpfung in Deutschland, mit Hasspredigern, aber auch mit der Islamismusdebatte im Land beschäftigt haben.

Seit den Terroranschlägen vom 11. September ist klar: Auch Deutschland ist im Visier des islamistischen Terrorismus.

Die Gefahr ist konkret. Immer wieder haben islamistische Terroristen geplant, Anschläge in Deutschland zu verüben. Doch wie verwundbar ist Deutschland? REPORT MAINZ hat gravierende Sicherheitslücken aufgedeckt: Ob an Flughäfen, im Nahverkehr oder bei der Bewachung von Kasernen.

Doch Deutschland ist nicht nur mögliches Terrorziel, sondern auch Heimat von Terroristen. REPORT MAINZ hat sowohl über die Verbindungen von Al-Kaida nach Deutschland als auch über Terrorzellen im Land berichtet. Auch haben wir immer wieder aufgedeckt, wie junge Menschen für den "heiligen Krieg" angeworben werden. Radikalisiert von Predigern, die sich nach außen oft harmlos geben. Wer diese gefährlichen Hassprediger sind und mit welchen Methoden sie auf Menschenfang gehen, zeigen die Recherchen von REPORT MAINZ.

Wir haben uns aber auch mit der Kehrseite des radikalen Islamismus auseinandergesetzt und gezeigt wie die Sarrazin-Debatte Angst und Feindseligkeit gegen Muslime geschürt hat.