Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 12.1.2016 | 22:00 Uhr | Das Erste

Die Übergriffe von Köln Wie die AfD im Wahlkampf damit umgeht

Die Kölner Silvesternacht, sexuelle Übergriffe auf hunderte Frauen, verübt von Migranten, die Polizei hilflos. Ein Glücksfall für die AfD?

Die Taten empören auch die Wähler, die mit Fremdenfeindlichkeit und Asylängsten eigentlich nichts anfangen können. Denn offensichtlich hat in Köln der Rechtsstaat versagt. Offiziell will die AfD kein Kapital aus Köln schlagen. "Schändlich" wäre das, sagen sogar AfD-Funktionäre.

Doch hält sich die Partei daran? REPORT MAINZ hat die AfD und ihre Anhänger in der Woche nach den Kölner Übergriffen beobachtet. Und ist auf eine Partei getroffen, die die Kunst der zwei Meinungen zu beherrschen scheint. Moderat, nachdenklich und staatstragend für die Presse. Klartext  für die eigenen Anhänger. Eine Strategie, die ihr in den kommenden Landtagswahlen auch Stimmen aus dem Lager der Volksparteien bringen könnte.

5:27 min | Di, 12.1.2016 | 22:00 Uhr | Das Erste

Mehr Info

Nach der Silvesternacht

Wie sich die Stimmung in Köln verändert hat

Die sexuellen Übergriffe durch Flüchtlinge in Köln stellen das Zusammenleben auf die Probe. Eine Spurensuche.

aus der Sendung vom

Di, 12.1.2016 | 22:00 Uhr

Das Erste