Bitte warten...

SENDETERMIN Mi, 31.7.2019 | 5:00 Uhr | Das Erste

Die Tricks der Industrie Greenwashing mit "Ocean Plastic"

Die Weltmeere sind voller Plastikmüll, doch die Industrie präsentiert eine Lösung und bewirbt Recyclingprodukte mit dem Begriff "Ocean Plastic". Aber werden die Meere durch diesen neuen Trend wirklich sauberer?

Es ist eine gigantische Ökokatastrophe: Die Weltmeere sind voller Plastikmüll. Und jedes Jahr kommen Millionen Tonnen dazu. Die Menschen sorgen sich um die Zukunft der Ozeane, viele wollen ihren Teil zur Lösung beitragen. Und die Industrie bietet ihnen eine Möglichkeit dazu: Sie müssten nur Produkte kaufen, die die Firmen mit dem Begriff "Ocean Plastic" bewerben - zum Beispiel Brillen, Rucksäcke oder Sportkleidung.

Adidas bietet Schuhe aus "Ocean Plastic" an, Henkel druckt diesen Begriff mehrfach auf eine Flasche Duschgel. Doch Recherchen von REPORT MAINZ zeigen: Für die Produkte der beiden Unternehmen wird kein Plastik aus den Ozeanen gefischt, sondern an Strand und Land gesammelt. Experten sprechen von "Greenwashing" und meinen, dass die Verbraucher dadurch getäuscht werden.

aus der Sendung vom

Mi, 31.7.2019 | 5:00 Uhr

Das Erste

Bericht

Autor:
Marius Meyer, Ulrich Neumann

Kamera:
Christian Efkemann, Ole Flashaar, Rüdger Kortz

Schnitt:
Rüdiger Kortz