Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 14.10.2014 | 21:45 Uhr | Das Erste

Armee ohne Geld? Wie bei der Bundeswehr Unsummen verpulvert werden

Flugzeuge, die nicht fliegen, Hubschrauber, die nicht abheben, Oldtimer auf dem Rollfeld – die Berichte über den schlechten Zustand der Bundeswehr häufen sich in den vergangenen Wochen. Die zuständige Ministerin Ursula von der Leyen (CDU) und Verteidigungspolitiker von CDU und CSU nutzen die Debatte, um mehr Geld für die Truppe zu fordern. Doch die Liste der Beispiele für Geldverschwendung bei der Bundeswehr ist lang: Verrottete Gewehrmunition, überteuerte Herstellung von Sonnencreme oder Schlauchboote, die nicht einsatzfähig sind. Immer wieder kritisiert der Rechnungsprüfungsausschuss des Bundestages den laxen Umgang mit Etatmitteln aus dem Verteidigungshaushalt. Im Interview mit REPORT MAINZ lehnen Haushaltspolitiker des Koalitionspartners SPD und der Opposition eine Aufstockung des Bundeswehr-Etats ab und fordern die Ministerin auf, Missmanagement und Geldverschwendung abzustellen.