Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 22.7.2014 | 21:45 Uhr | Das Erste

Risiko Biogas Selbst gefährlicher Giftmüll kann auf Feldern landen


Ein Insider aus der Abfallbranche bestätigt REPORT MAINZ, dass es für die illegale Entsorgung von Sondermüll in Biogasanlagen einen großen Markt gibt. Laut ihm würden damit Millionen gemacht. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück ermittelt zudem gegen 5 Anlagenbetreiber und eine niederländische Abfallfirma. Mit Hilfe von Peilsendern konnte die holländische Polizei nachweisen, dass aus den Niederlanden andere Stoffe in deutsche Biogasanlagen gebracht wurden als formell deklariert waren.

Allerdings kritisiert die Staatsanwaltschaft gegenüber REPORT MAINZ, dass es schwer zu beweisen ist, welche Abfälle tatsächlich entsorgt wurden. Denn es gibt keine Proben der angelieferten Ware mehr. Die zuständigen Behörden vor Ort kontrollieren allgemein nur die Frachtpapiere und machen keine eigene Analyse der tatsächlich angelieferten Stoffe.

Durch fehlende Eingangskontrollen kam es 2005 zu einem schweren Unfall im niedersächsischen Rhadereistedt. Dort starben 4 Menschen an giftigen Gasen, die sich durch die Vermischung von Stoffen in einer Biogasanlage gebildet hatten. Dabei sahen die Frachtpapiere harmlos aus.

aus der Sendung vom

Di, 22.7.2014 | 21:45 Uhr

Das Erste

Bericht

Autorin:
Swantje Hirsch
Kamera:
Roland Fenselau
Schnitt:
Michael Schwarz
Sprecherin:
Swantje Hirsch