Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 7.7.2020 | 21:45 Uhr | Das Erste

Atteste gegen Maskenpflicht Warum Ärzte die Corona-Gefahr herunterspielen

Eine Corona-skeptische Gruppe von Ärzten spricht sich im Internet für ein "großzügiges" Ausstellen von Attesten gegen die Maskenpflicht aus. Mehrere Ärzte, die die Initiative unterstützen, kommen nach REPORT MAINZ-Recherchen diesem Aufruf nach; und das sogar ohne die Patienten vorher zu untersuchen.

Die Corona-Maßnahme seien überzogen – mit solchen kritischen Aussagen macht die Initiative "Ärzte für Aufklärung" Stimmung, und erfährt namentlich Unterstützung von mehr als 2.000 Menschen, darunter mehrere hunderte Ärzte. Bei mehreren von ihnen hat REPORT MAINZ verdeckt um ein Attest gegen die Maskenpflicht gebeten, und als Grund nur die persönliche Ablehnung der Maske genannt.

Mit Erfolg: Bei jedem Arzt, bei dem die Reporter persönlich vorstellig wurden, bekamen sie auch ein Attest, das sie von der Maskenpflicht befreit. In keinem dieser Fälle fand eine medizinische Untersuchung statt. So ein Verhalten verstoße gegen die Berufsordnung, heißt es über einen dieser Fälle von der Landesärztekammer in Rheinland-Pfalz.

Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach kritisiert das Verhalten der betroffenen Ärzte REPORT MAINZ gegenüber scharf. Ärzte dürften ihre Autorität nicht missbrauchen, um die gesetzlich vorgeschriebene Maskenpflicht auszuhebeln. 

aus der Sendung vom

Di, 7.7.2020 | 21:45 Uhr

Das Erste

Bericht

AutorInnen:
Judith Brosel, Pascal Siggelkow, Christian Saathoff

Kamera:
Ole Flashaar, Konrad Frick, Konrad Kassing, Felix Rottländer; Thomas Schmalenberger, Max Struck

Schnitt:
Björn Klose

Sprecher:
Christian Saathoff