Bitte warten...

SENDETERMIN Mo, 25.7.2011 | 21:45 Uhr | Das Erste

Wie Schulen auch ohne Schüler abkassieren Abzocke in Integrationskursen

Die Integrationskurse für Ausländer gelten als Erfolgsgeschichte, mit der sich die Politik gerne schmückt. Doch nach Recherchen von REPORT MAINZ wird hinter den Kulissen getrickst und getäuscht: Lehrer von Integrationskursen und Verwaltungsmitarbeiter bei Schulträgern berichten übereinstimmend von gefälschten Anwesenheitslisten und ganzen Kursen, die nur auf dem Papier bestehen. Bei den staatlich geförderten Integrationskursen kommt es offenbar zu systematischem Abrechnungsbetrug.

Das Bundesinnenministerium räumt Handlungsbedarf ein: Die Vorwürfe würden sorgfältig geprüft. Das Zulassungsverfahren für Schulträger soll nun geändert werden, außerdem würden die Kurskontrollen verstärkt. Die Innenexperten von SPD und Grünen, Dieter Wiefelspütz und Josef Winker, zeigen sich entsetzt von diesen Zuständen in den Sprachschulen und wollen den Abrechnungsbetrug bei Integrationskursen jetzt zum Thema im Deutschen Bundestag machen.


aus der Sendung vom

Mo, 25.7.2011 | 21:45 Uhr

Das Erste

Bericht

Autor:
Achim Reinhardt
Kamera:
Thomas Schäfer
Schnitt:
Frank Schumacher
Sprecher:
Achim Reinhardt