Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 8.1.2015 | 22:00 Uhr | SWR Fernsehen

Physiologie Migräne-Anfall

Bei Migränepatienten ist eine bestimmte Region am Hirnstamm überreizt. Botenstoffe lösen eine Entzündungsreaktion aus, wodurch die Hirnhautarterien schmerzhaft anschwellen.

Querschnitt eines menschlichen Schädels

Etwa acht Millionen Menschen leiden in Deutschland unter Migräne. Doch für die Behandlung chronischer oder immer wiederkehrender Schmerzen fehlt es an gut ausgebildeten Schmerztherapeuten. Patienten mit Kopf- oder Rückenschmerzen haben oft einen jahrelangen leidvollen Weg hinter sich, bis sie in einem geeigneten Schmerzzentrum endlich Hilfe von Spezialisten bekommen. Schmerzmittel sind daher Bestseller: Ob Aspirin, Paracetamol, Ibuprofen - solche frei verkäuflichen Schmerzmedikamente werden oft wie Bonbons geschluckt. Dabei können all diese Mittel gravierende Nebenwirkungen haben. Migränepatienten leiden nicht nur unter rasenden Kopfschmerzen, sondern auch unter Sehstörungen, Übelkeit und Lichtempfindlichkeit. Schmerzexperten bestätigen, dass hinter den "Gewittern im Kopf" eine ernste organische Erkrankung steckt. odysso zeigt, was dabei im Gehirn passiert, fragt nach Auswegen aus dem chronischen Schmerz und klärt auf, warum die Einnahme frei verkäuflicher Schmerzmittel alles andere als harmlos ist.

aus der Sendung vom

Do, 8.1.2015 | 22:00 Uhr

SWR Fernsehen

Das neue Odysso-Logo von 2019

Sendezeit

Donnerstags um 22.00 Uhr im SWR Fernsehen.