Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 12.3.2015 | 22:00 Uhr | SWR Fernsehen

Goldgrube Müll Kunststoffrecycling

Wertvolle Rohstoffe werden recycelt und verkauft. Auch Dank der Verbraucher, die ihre Abfälle sauber und kostenlos vorsortieren. Doch noch immer landet zu viel in Verbrennungsanlagen.

PET-Flaschen vor einem Recycling Symbol

Was in der Tonne oder im Container landet, ist kaum noch etwas wert - das glauben viele Menschen. Weit gefehlt: in unserem Müll liegen echte Schätze. Wertvolle Rohstoffe wie Kupfer und Nickel etwa, die von der Abfallindustrie aus alten Elektrogeräten gefiltert und dann verkauft werden. Und auch der Restmüll hat es in sich: er beschert den Entsorgern enorme Gewinne. Denn in den zahlreichen Müllverbrennungsanlagen im Norden wird immer mehr Restmüll verbrannt, und die Industrie verdient gut an dem Brennmaterial. Etwa 40 Milliarden Euro setzt die deutsche Entsorgungsbranche mittlerweile jährlich um, und es wird wohl noch mehr. Denn unser Abfallberg wächst weiter, und das, obwohl wir seit 20 Jahren akribisch unseren Müll trennen, uns Recycling-Weltmeister nennen. Doch mehr und mehr Einmalverpackungen aus Plastik werden produziert, immer weniger davon lässt sich recyclen. Neben der Sortier-Arbeit zahlen wir auch noch Abfall- und Lizenzgebühren und hoffen, dass das alles schon irgendwie sinnvoll ist. Doch ist es das wirklich?
odysso schaut hinter die Kulissen des Recycling- und Müllverwertungsmarktes, wo sich private und kommunale Entsorger um den Rohstoff in der Tonne balgen und fragt, ob unsere Mülltrennung überhaupt sinnvoll ist und wer das große Geschäft mit unserem Abfall macht.

aus der Sendung vom

Do, 12.3.2015 | 22:00 Uhr

SWR Fernsehen

Das neue Odysso-Logo von 2019

Sendezeit

Donnerstags um 22.00 Uhr im SWR Fernsehen.