Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 5.2.2015 | 22:00 Uhr | SWR Fernsehen

Banküberfälle Verbrechen lohnt sich nicht

Die Zahl der Banküberfälle sinkt beständig. Eine kleine Kosten-Nutzen-Rechnung aus Tätersicht zeigt warum?

Ein Mann in Handschellen

Ein paar Stunden Arbeit - Lastwagenladungen voller Geld - und danach: ein Leben im Luxus. Ein Traumberuf: Bankräuber.

Stimmt gar nicht! sagen jetzt drei britische Wirtschaftswissenschaftler. Streng geheime Bankdaten wurden ihnen zugespielt - und sie lassen die Zahlen sprechen: 35.000 Euro bringt ein erfolgreicher Banküberfall in Großbritannien im Durchschnitt. Aber jeder dritte Überfall geht schief und bringt gar nichts ein. Damit schrumpft der Gewinn auf 24.000 Euro. Bei statistischen 1,6 Räubern pro Überfall macht das pro Bankräuber nur noch 15.000 Euro. Einfach öfter mal eine Bank ausrauben, bringt nichts: Jeder fünfte Bankraub wird aufgeklärt. Die Drahtzieher landen im Gefängnis. Macht durchschnittlich 3 Jahre totaler Verdienstausfall.

Diese Faktoren sind außerdem im Spiel: Feuerwaffen. Wer ballert oder damit droht, kriegt mehr raus - nämlich ein sattes Plus von 12.000 Euro pro Überfall. Aber das Risiko steigt mit, denn bewaffnete Überfälle werden deutlich härter bestraft. Außerdem beeinflusst die Größe der Gang den Gewinn. Jedes zusätzliche Bandenmitglied bringt ein Plus von 10.600 Euro. Jedoch muss die Beute dann durch mehr Köpfe geteilt werden. Eine Minusrechnung, denn am Ende springt für jeden sogar weniger heraus. Es sei denn, der Bandenchef entledigt sich der Mittäter, bevor die Beute verteilt wird.

Ob ein "Bank-Job" sich lohnt oder nicht, ist am Ende für jeden Bankräuber eine einfache Rechnung: Der erwartete Gewinn - also die Beute - mal der Wahrscheinlichkeit, sie zu kriegen und zu behalten, minus die erwarteten Kosten - also Gefängnisstrafe mal Risiko, geschnappt und verurteilt zu werden. Anders gesagt: statistische 15.000 Euro pro Überfall, bei einer Wahrscheinlichkeit von 20 Prozent, geschnappt zu werden.

Das macht bei rund 5 Überfällen pro Jahr, inklusive Gefängnisaufenthalt, ein Jahreseinkommen von gerade einmal 15.000 Euro. Wirklich erstaunlich ist es nicht, dass Bankräuber ein aussterbender Beruf ist.

aus der Sendung vom

Do, 5.2.2015 | 22:00 Uhr

SWR Fernsehen

Das neue Odysso-Logo von 2019

Sendezeit

Donnerstags um 22.00 Uhr im SWR Fernsehen.