Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 20.6.2013 | 22:00 Uhr | SWR Fernsehen

Haushalt Bakterienherde

Hygiene- und Schmutzfallen existieren natürlich nicht nur an öffentlichen Plätzen, es gibt sie in jedem Haus. Wir haben aufgelistet, wo sich Bakterien und Schimmelpilze besonders wohlfühlen.

Dennis Wilm steht in einer virtuellen Küchenzeile

Zum Beispiel auf Computertastaturen. Weil die selten gereinigt werden, siedeln hier oft ganz Kolonien von Mikroorganismen. 13.000 Keime /cm2 Vor allem, wenn mehrere die Tastatur benutzen.

Nächstes Beispiel: Küchenspüle. Hier sind oft noch winzige Nahrungsmittelreste. Für Bakterien ein gefundenes Fressen. 166.000 Keime / cm2 sind hier im Durchschnitt.

Der Spülschwamm ist absoluter Spitzenreiter – Bis zu 120.000.000 Keime / ml Auswringwasser sind hier zu finden.

Im Vergleich dazu ist ein Toilettensitz geradezu keimfrei: Lächerliche 200 Keime pro cm2 tummeln sich hier.

Komplett keimfrei geht doch eh nicht obwohl es einem die Werbung ja immer einzureden versucht. Der Haushalt, die Kleidung, der Körper, alles muss natürlich "porentief rein" sein. Aber die Wissenschaft hat längst widersprochen: In nahezu keimfreien Haushalten wird unser Immunsystem nicht mehr stimuliert, gerade Kinder entwickeln immer öfter Allergien.