Bitte warten...

SENDETERMIN So, 22.1.2017 | 13:00 Uhr | SWR Fernsehen

Thema 9 Die Salz-Wasser-Explosion

Was für ungeahnte Kräfte im normalen Speisesalz schlummern, zeigt die große Show der Naturwunder in einem spektakulären Experiment. Dazu wird das Salz auf mehr als 800 °C erhitzt, bis es sich verflüssigt und dann in ein Aquarium mit kaltem Wasser gegossen. Was dann einsetzt, ist ein atemberaubender physikalischer Effekt: Die Salz-Wasser-Explosion ist. Wenn das 800°C heiße flüssige Salz auf das Wasser im Aquarium trifft, werden große Mengen Wärme sehr schnell an das Wasser abgegeben. Das flüssige Salz zerfällt in viele kleine Kegel und vergrößert so seine Oberfläche. Dadurch wird beim Eintauchen, wesentlich mehr Wärme an das Wasser übertragen als bei einem glühenden Festkörper, wie zum Beispiel einem Hufeisen.

Der Druckwelle folgen die Schallwellen

Zudem hat das Salz selbst noch unheimlich viel Wärme gespeichert, weil beim Schmelzen die starken ionischen Bindungen zerbrochen werden mussten. Diese Wärme wird blitzartig an das Wasser abgegeben. Es bildet sich eine Dampfblase um jeden einzelnen Salztropfen herum. Da Wasser kaum komprimierbar ist, entsteht eine starke Druckwelle, die sich mit hoher Geschwindigkeit nach allen Seiten gleichmäßig durch das Wasser ausbreitet. Der laute Knall entsteht genauso wie bei jeder anderen Detonation durch die von der Druckwelle animierten Schallwellen.

aus der Sendung vom

So, 22.1.2017 | 13:00 Uhr

SWR Fernsehen

Mann schaut auf Testbild

Sendetermine

19. Mai 2018, 20:15 Uhr, HR
(Sendung vom 26. Mai 2016)