Bitte warten...

SENDETERMIN So, 22.1.2017 | 13:00 Uhr | SWR Fernsehen

Thema 6 Tatort Natur - Parasiten

Mücken, Zecken und Blutegel sind wohl die harmlosesten unter ihnen: Parasiten.

Das können kleine Tiere, Einzeller, Bakterien, Pilze oder Pflanzen sein, die sich auf oder in einem fremden Organismus einnisten. Denn: Alleine können Parasiten nicht überleben. Sie sind auf einen Wirt angewiesen, der ihnen als Nahrungsquelle und Lebensraum dient.

Unter den Parasiten gibt es einige besonders hinterhältige Vertreter, die ihre Opfer in Fallen locken, Gehirnwäschen unterziehen und in den Selbstmord treiben.

„Die große Show der Naturwunder“ stellt drei unglaubliche Fälle vom „Tatort Natur“ vor:

Die Juwelwespe setzt zwei gezielte Stiche in ihr Opfer, die Kakerlake. Einen in die Brust, den zweiten ins Gehirn. Die Kakerlake wird dadurch zuerst gelähmt und dann willenlos in die Bruthöhle der Wespe entführt. Die Wespe legt ein Ei auf ihr Opfer. Die geschlüpfte Wespen-Larve ernährt sich von seinem Kakerlaken-Wirt, bis dieser stirbt.



Die Larven des Saugwurms „Leucochloridium paradoxum“ gelangen durch die Nahrungsaufnahme in ihr Opfer, die Bernsteinschnecke. Im Inneren der Schnecke entwickeln sich die Larven weiter, und verändern das Äußere ihres Opfers. Der Parasit erstreckt sich in die Fühler der Schnecke und lässt diese in auffälligen Farben pulsieren. Die Schnecke wird dann auf das obere Blattwerk einer Pflanze gesteuert. In den sicheren Tod. Denn Vögel halten die neuen Fühler für Maden und reißen sie der Schnecke aus. So kann sich der Wurm verbreiten.

Der Einzeller „Toxoplasma gondii“ programmiert das Verhalten seines Opfers, der Maus um und schickt es in den Tod. Die Maus verliert die natürliche Scheu vor der Katze und fühlt sich magisch von ihr angezogen. Jeglicher Fluchtinstinkt geht verloren. Die Katze frisst die Maus. So kann sich der Einzeller verbreiten.

aus der Sendung vom

So, 22.1.2017 | 13:00 Uhr

SWR Fernsehen

Mann schaut auf Testbild

Sendetermine

19. Mai 2018, 20:15 Uhr, HR
(Sendung vom 26. Mai 2016)