Bitte warten...

SENDETERMIN So, 12.3.2017 | 13:00 Uhr | SWR Fernsehen

Thema 9 Tierische Blutspender

Unsere Weltmeere machen 70 Prozent der Erdoberfläche aus. Trotzdem sind die Ozeane eines der am wenigsten erforschten Gebiete. Immer wieder werden neue skurrile Tiere entdeckt. Einige von ihnen sind schon hunderte Millionen von Jahre alt. Eins dieser lebenden Fossile ist der Pfeilschwanzkrebs.

Schon seit 150 Millionen Jahren leben Pfeilschwanzkrebse auf dem Boden tropischer Meere. Sie werden bis zu 85 Zentimeter lang, also etwas länger als eine Hauskatze. Normalerweise leben sie in 10 bis 40 Meter tiefem Wasser, zur Paarung kommen sie aber an Land. Ihre Spuren im Sand kann man wegen ihres pfeilförmigen Schwanzabdrucks gut erkennen. Neben ihrem archaischen Äußeren haben sie noch eine ganz andere besondere Eigenschaft, und zwar in ihrem blauen Blut. Die blaue Färbung entsteht durch Kupfer im Blut (statt Eisen, welches menschliches Blut rot färbt). Ist ein Pfeilschwanzkrebs verletzt, sieht man etwas Ungewöhnliches: Das Blut verklumpt zu einer Art Gel, sobald es mit dem Meerwasser in Berührung kommt. Und genau das ist für die Medizin interessant.

Das Blut verklumpt weil es mit Bakteriengiften im Wasser in Berührung kommt. So ist der Pfeilschwanzkrebs vor Meerwasser und eindringenden Keimen geschützt. Das macht sich der Mensch zu Nutze. Denn vollkommen sterile Instrumente und Medikamente sind in der Medizin lebenswichtig. Kontaminiertes Operationsbesteck, Dialysegeräte und Infusionslösungen kann das Leben von Patienten gefährden. Beim sogenannten LAL-Test wird mit Bestandteilen aus dem Blut des Pfeilschwanzkrebses sichergestellt, dass die Instrumente keim- und giftstofffrei sind.

Um an ihr Blut zu kommen werden die Krebse von Hand gesammelt. Dann bringt man sie in ein steriles Labor und nimmt ihnen wenige Milliliter Blut ab. Sie werden anschließend wieder ins Meer entlassen. Damit nicht ein Krebs mehrfach zum Blutspender wird, setzt man sie an einer anderen Stelle aus. In der „großen Show der Naturwunder“ war einer der tierischen Lebensretter zu Gast.

aus der Sendung vom

So, 12.3.2017 | 13:00 Uhr

SWR Fernsehen

Mann schaut auf Testbild

Sendetermine

19. Mai 2018, 20:15 Uhr, HR
(Sendung vom 26. Mai 2016)