Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 20.8.2019 | 18:15 Uhr | SWR Fernsehen

natürlich!

Natur und Umwelt im Südwesten

Das Rind kennen, das man isst - das ist das Prinzip von "Cowfunding". In Freiburg haben sich Landwirte, ein Metzger und engagierte Anhänger einer nachhaltigen Fleischwirtschaft zusammengeschlossen, um Fleisch - auch alter - Rinderrassen zu vermarkten. "natürlich!"- Moderatorin Tatjana Geßler schaut sich genau an, wie das funktioniert.
Wie in Klöstern das Wissen um Heil- und Wildkräuter auch heute noch gepflegt wird, ist ein weiteres Thema bei "natürlich!". Tatjana Geßler besucht die Klostergärtnerei Maria Laach, die vor genau 60 Jahren gegründet wurde.
Die heiße Sonne, das trockene Klima in diesem Jahr ist ideal für Schlangen. Sieben Arten gibt es bei uns in Deutschland - alle streng geschützt. Die Moderatorin hat einen Schlangenexperten begleitet, der Bestände der Reptilien regelmäßig kontrolliert.
Eine weitere Tierart, die "natürlich!" vorstellt, ist berühmt für ihren variantenreichen Gesang: die Nachtigall. Das Fernsehteam begleitet einen Forscher zu einem der schönsten Nachtigallen-Hotspots im Oberrheintal.
Dazu werden auch Getreideanbauer und Bäcker aus dem Südwesten vorgestellt, die mutig genug sind, alte Sorten wie den Dickkopfweizen anzubauen und aus ihm besonderes Brot backen.
Last but not least: die "natürlich!"-Serie "Kraut der Woche". Extrembotaniker Jürgen Feder stellt in einer neuen Reihe das Kletterlabkraut vor.

aus der Sendung vom

Di, 20.8.2019 | 18:15 Uhr

SWR Fernsehen

Mehr zum Thema im WWW: