Bitte warten...

Moderation Axel Weiß

Axel Weiß

Axel Weiß

Der Tübinger Professor war verblüfft über meine Studienschwerpunkte: "Was wollen Sie denn mit dieser Kombination anfangen?" "Keine Ahnung", war meine ehrliche Antwort. Ich fand Zoologie, Phytopathologie, Hygiene und Geographie einfach spannende Fächer. Ich wollte als angehender Biologe damals mehr über Tiere wissen, über Pflanzen und ihre Krankheiten nebst deren Bekämpfung, über Seuchen und medizinische Mikrobiologie. Und Karten gemalt hatte ich schon als Kind gern. Dass ich nach dem Diplom in Biologie als Journalist arbeiten würde, wo mir ein breites naturwissenschaftliches Grundwissen sehr nützen würde, das war damals noch überhaupt nicht absehbar.

Weil ich mich neben dem Studium stark für den Erhalt der Regenwälder engagierte, wurde ich eines Tages von Greenpeace angefragt, einen Artikel über den Zusammenhang zwischen Waldzerstörung und Klimawandel zu schreiben. Der kam gut an. Und so folgten weitere Artikel, dann ein Aufbaustudium Medienwissenschaft, diverse Praktika und schließlich viele Jahre als freier Zeitungs- und Fernsehjournalist mit inhaltlichen Schwerpunkten Lokales, Umwelt, Natur und Wissenschaft. Als später der Süddeutsche Rundfunk in Stuttgart für die Redaktion Land und Umwelt einen Hörfunkreporter suchte, war ich gern dabei. Dann vereinigten sich 1998 SDR und SWF. Eine bimediale Fachredaktion für Umwelt und Ernährung wurde gegründet - und so landete ich wieder in meiner Geburtsstadt Mainz, dem Sitz der neuen Redaktion, die freilich für alle Programme des ganzen SWR in Rheinland-Pfalz wie Baden-Württemberg zuliefert.

Für "natürlich!" bin ich seit April 2014 in der wunderbaren Natur bei uns im Südwesten unterwegs und treffe Menschen, die sich für Umweltbelange und Nachhaltigkeit einsetzen. Mir macht es Spaß, immer wieder Leuten zu begegnen, die für eine Sache brennen, ihren Job lieben und für die das Glas in der Regel halbvoll und nicht halbleer ist. Und diese Menschen und ihre Anliegen und Ansichten stehen für mich immer im Mittelpunkt unserer Sendung. natürlich!