Bitte warten...

Steckbrief Der Braunbär

Lateinischer Name: Ursus arctos

Klasse: Säugetiere

Ordnung: Raubtiere

Familie: Bären

Größe: Körperlänge 200 bis 280 cm, Schulterhöhe 90 bis 150 cm

Gewicht: je nach Unterart 70 bis 780 kg

Lebenserwartung: in freier Wildbahn 20 bis 30 Jahre, in menschlicher Obhut bis zu 50 Jahre

Verbreitung: Alaska, westliches Kanada, Nordasien, im Nordwesten der USA, vereinzelt in europäischen Gebirgsregionen, Österreich, Schweiz, Rumänien, Italien, Frankreich, Spanien, Slowakei, Polen, Nordeuropa (Finnland, Schweden, Norwegen), Westbalkan, Bulgarien, Griechenland, Estland, Lettland, Russland, Asien

Lebensraum: offenes Gelände (Tundra, Bergwiesen und Küstenregionen) in Nordamerika und Nordasien, bewaldete Gebirgsregionen in Europa

Nahrung: Allesfresser, überwiegend pflanzliche Ernährung (Gräser, Kräuter, Schößlinge, Blüten, Wurzeln, Knollen, Nüsse, Pilze, Beeren), auch Honig wird gefressen, fleischliche Nahrung (Insekten und deren Larven, Vögel und deren Eier, Nagetiere, Elche, Rentiere, Wapitis, Bisons, Weißwedelhirsche, Gabelböcke), Schafe, Ziegen, junge Rinder, Fische, Muscheln, Aas

Natürliche Feinde: keine

Sozialverhalten: in der Regel Einzelgänger ohne ausgeprägtes Territorialverhalten, nicht standorttreu, die Aufzucht der Jungen ist alleinige Aufgabe des Weibchens, während dieser Zeit ist es ausgesprochen aggressiv. Der Nachwuchs bleibt eineinhalb bis zweieinhalb Jahre bei der Mutter bis diese wieder paarungsbereit ist. Die Geschwister leben noch ein paar Monate zusammen und suchen sich dann eigene Lebensräume.

Paarungszeit: Mai bis Juli