Bitte warten...

Sendung vom 26.02.2013 Artenschutz vor der Haustür: Die SWR Uhu-Webcam

Huhu Uhu 2013

6:19 min | Di, 26.2.2013 | 18:15 Uhr | SWR Fernsehen RP

Mehr Info

Sendung vom 26. Februar 2013

Artenschutz vor der Haustür: die SWR Uhu-Webcam

2008 haben wir im Norden von Rheinland-Pfalz eine Kamera in einem Uhunest installiert, mit welcher wir es allen Tierfreunden ermöglichen, das Leben dieser bedrohten Vögel kennenzulernen. Mit dieser Webcam, die mit aktuell mehr als 1,8 Millionen Besuchen ein echter "Renner" ist, feiern wir jetzt also fünfjähriges Bestehen. Der richtige Zeitpunkt für eine kleine Bilanz.

Im Grünen im Gespräch mit Eulenexperten Stefan Brücher von der Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e.V.


Im Grünen: Herr Brücher, wie geht's unserem Eulenpaar denn gerade?

Stefan Brücher: Ich war jetzt zwei Mal oben in diesem Jahr, um die Kamera nach zu justieren und die Kabel vor Mäusefraß zu schützen, da war natürlich tagsüber noch alles leer. Aber ab und zu fliegen die Uhus nachts jetzt schon in die Brutnische und es könnte in den nächsten Wochen wohl losgehen…

Im Grünen: Wovon hängt das ab?

Stefan Brücher: Von verschiedenen Faktoren… Einmal, ob es viele Mäuse gibt. Letztes Jahr war ja ein echtes Mäusejahr. Zur Balz gehört, dass das Uhumännchen dem Weibchen immer wieder "Mäusegeschenke" bringt. Und je mehr Geschenke, umso schneller kommt das Weibchen in Stimmung und umso erfolgreicher ist die Balz. Dazu kommt das Klima zur Zeit, auch das heizt die Stimmung noch nicht gerade an, das war ja im letzten Jahr anders…

Im Grünen: Wie viele Eier dürfen wir erwarten 2013?

Stefan Brücher: Hängt von den genannten Bedingungen ab - ein bis vier Stück könnten es werden. Und dann wird ja noch circa 35 Tage gebrütet…

Im Grünen: Der Nachwuchs im vergangenen Jahr hat Sie ja ganz schön auf Trab gehalten…

Stefan Brücher: Oh, ja eines der Jungen war 20 Kilometer entfernt in eine Hochspannungsleitung geflogen und war verletzt. Und so haben wir verstärkt auch einen weiteren Teil unserer Arbeit aufgenommen und mit den Stromanbietern geredet. Wir setzen uns dafür ein, dass die Masten vogelsicher umgerüstet werden, zum Beispiel durch Isolatoren und Abdeckungen, das ist ein wichtiger Teil für den Vogelartenschutz hier.

Im Grünen: Warum ist die SWR Webcam für Sie als Forscher eigentlich so spannend?

Stefan Brücher: Wir haben die Möglichkeit hier über Jahre Untersuchungen unter gleichen Bedingungen laufen zu lassen. Wir werden jetzt zum Beispiel Vater – und Mutterschaftstests bei den Uhus machen und sehen, ob das Weibchen immer noch das selbe ist, dann wissen wir viel exakter, wie lange Uhus leben zum Beispiel, wie "treu" sie sind und was sich im Laufe ihres Vogellebens ereignet und verändert... Und natürlich, wie sie auf veränderte Lebensbedingungen reagieren..

Im Grünen: Vielen Dank für dieses Gespräch.

Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e.V.

Breitestraße 6
53902 Bad Münstereifel
www.egeeulen.de

Mehr zum Thema im WWW: