Bitte warten...
Michael Steinbrecher, Marcel Zuhn, Britta Rieckmann, Ernst Kappel (von links)

SENDETERMIN Fr, 22.11.2019 | 22:00 Uhr | SWR Fernsehen

Sendung vom 22. November 2019 "Wenn der Traum zum Albtraum wird"

NACHTCAFÉ - Die SWR Talkshow Gäste bei Michael Steinbrecher

Wir alle haben Wünsche, Ziele und Sehnsüchte, die unser ganzes Leben bestimmen. Etwas, auf das wir jahrelang hinarbeiten, einen Traum, den wir uns unbedingt erfüllen wollen. Sei es das eigene kleine Häuschen mit Garten, die lang ersehnte Traumhochzeit oder eine Karriere als Spitzensportler. Doch nicht immer läuft alles glatt im Leben.

So wie beim Wunsch nach der Traumfigur: Ob Wespentaille, Traumdekolleté oder knackiger Po – nicht jeder Schönheitseingriff ist erfolgreich. Was dann zurückbleibt, ist ein gesundheitlicher Scherbenhaufen mit oft fatalen Folgen sowie ein geplatzter Traum vom perfekten Körper.
Da ist der Traumjob, für den der ehrgeizige Berufsanfänger mühevoll die Karriereleiter hinaufklettert und vieles in Kauf nimmt. Endlich oben in der Chefetage angekommen, kommt ihm allerdings ein so scharfer Wind von Intrigen, Leistungsdruck und Stress entgegen, dass er mit einem Burnout in der Klinik landet.

Mögliche Fallstricke werden oft auch beim Kauf der eigenen vier Wände ignoriert. Niedrige Zinsen und die Sehnsucht nach einem idyllischen Rückzugsort verführen allzu oft unüberlegten Entscheidungen. Und so wird das Landhaus im Grünen durch versteckte Kosten schnell zum finanziellen Fiasko, das in der Privatinsolvenz enden kann.
Einen jahrelang gehegten Traum schließlich begraben zu müssen, kann genauso schmerzhaft und mit tiefer Trauer verbunden sein, wie einen geliebten Menschen zu verlieren.

Die Gäste bei Michael Steinbrecher:

Marcel Zuhn

Marcel Zuhn

Marcel Zuhn

Marcel Zuhn buchte eine einwöchige Traumreise – ein Männerurlaub sollte es werden an Bord eines Kreuzfahrtschiffs. Doch am letzten Urlaubstag wurde daraus ein Kampf ums nackte Überleben, denn die „Costa Concordia“ kollidierte mit einem Felsen. Im Bauch des Schiffes kämpfte er verzweifelt gegen die Wasserfluten und musste mit ansehen, wie andere ertranken: „Das waren Zustände wie in dem Titanic-Film.“ Nur mit viel Glück überlebten er und sein bester Freund die Katastrophe. 

Mike Leon Grosch

Mike Leon Grosch

Mike Leon Grosch

Eine Castingshow eröffnete Mike Leon Grosch über Nacht ein Leben im Rampenlicht. Der Mitarbeiter eines Mobilfunkanbieters wurde 2006 zum Publikumsliebling, konnte sich vor Fans kaum retten und verdiente viel Geld. Doch so unverhofft der Hype kam, so schnell ebbte der Ruhm auch wieder ab. Als er in der Not Pfandflaschen sammeln musste, war sein Tiefpunkt erreicht: „Irgendwann greifst du das erste Mal in so eine Mülltonne rein und kommst dir dabei total schäbig vor.“ Heute ist er als Hochzeitssänger unterwegs. 

Jennifer Kloth

Jennifer Kloth

Jennifer Kloth

Jennifer Kloth, es war der Traum vom perfekten Körper, der die Immobilienmaklerin vor sechs Jahren dazu brachte, sich unter das Messer eines Schönheitschirurgen zu legen. Doch die Freude über ihre Brust-Operation hielt nicht lange. Nur wenige Wochen später begann eine gesundheitliche Odyssee, die über fünf quälende Jahre anhielt: „Ich hatte das Gefühl, ich muss sterben, das war wie eine Vergiftung.“ Wie sich herausstellte, hatte sich ihr Implantat aufgelöst und bestand nur noch aus einem Silikonbrei. 

Ernst Kappel

Ernst Kappel

Ernst Kappel

Seinen Job als Polizist hat Ernst Kappel jahrelang mit viel Leidenschaft ausgeübt. Bis ein einziger Einsatz im März 2009 sein ganzes Leben veränderte. Der Amoklauf von Winnenden, bei dem 16 Menschen starben, führte bei dem Kriminaltechniker zu einer schweren Traumatisierung: „Ich habe den Anruf gekriegt, dass ich die Leichenschau machen muss. Dort hat mich eine ganz tiefe Trauer befallen.“ Die Bilder der toten Kinder verfolgen den Kriminaloberkommissar i.R. bis heute, seinen Beruf kann er nicht mehr ausüben.   

Britta Rieckmann

Britta Rieckmann

Britta Rieckmann

Der Kauf des Einfamilienhauses sollte der Lebenstraum und gleichzeitig die Altersvorsorge von Britta Rieckmann sein: Doch der Stolz auf die eigenen vier Wände hielt nicht mal zwei Wochen. Ein Unwetter mit Hagel und Hochwasser zerstörte im Herbst 2017 innerhalb kürzester Zeit komplett den Traum vom Eigenheim: „Wir wurden von der Feuerwehr mit dem Schlauchboot aus dem Schlafzimmerfenster gerettet“, so die medizinische Fachangestellte, die nun mit ihrem Mann eine große finanzielle Belastung zu tragen hat.   

Prof. Wilhelm Schmid

Prof. Dr. Wilhelm Schmid

Prof. Dr. Wilhelm Schmid

Wir alle haben Wünsche, Träume und Ziele – bei dem einen ist es ein konkreter Plan, bei dem anderen eine Idee, auf die oft jahrelang hingearbeitet und dafür sehr viel geopfert wird: „Wer mit besonders hohen Erwartungen an seinen Lebenstraum herangeht, wird oft um so bitterer enttäuscht“, so Philosoph Prof. Wilhelm Schmid. Er kennt die Hintergründe, warum manche an Niederlagen zerbrechen und andere an ihrem Scheitern sogar wachsen.

Sendung vom

Fr, 22.11.2019 | 22:00 Uhr

SWR Fernsehen

Sendezeit

Freitag, 22.00 Uhr

im SWR Fernsehen