Bitte warten...
Dr. Christine Weyher, Schwester Hanna Maria und Günther Krabbenhöft (v.li.)

SENDETERMIN Fr, 31.8.2018 | 22:00 Uhr | SWR Fernsehen

Sendung am 31. August 2018 Was ist der Schlüssel zum Glück?

Gibt es ein Glücksrezept? Jeder sucht danach, doch der Schlüssel zum Glück scheint gut versteckt zu sein. Ist es die Villa mit Blick aufs Meer, ein unabhängiges Leben ohne Verpflichtungen oder die bedingungslose Hingabe zu Gott hinter Klostermauern?

Glück ist relativ, jeder versteht etwas anderes darunter. Doch gibt es Fakten, die das Glücksgefühl greifbar machen. So fühlen sich beispielsweise frisch Verliebte besonders glücklich. Auch die Freiheit, eigene Lebensentscheidungen treffen zu können und die soziale Absicherung haben einen hohen Anteil an einem zufriedenen Leben.

Oft sorgt aber erst ein Schicksalsschlag wie eine lebensbedrohliche Krankheit für ein Bewusstsein, was die Parameter fürs wahre Glück sind.

Und schließlich gibt es noch diese flüchtigen Augenblicke des Glücks - und die nutzt jeder anders. Der eine packt nach einem Lottogewinn sein Glück am Schopf und baut sich damit eine neue Existenz auf, der andere führt zwei Jahre nach der Gewinnausschüttung ein Leben in der Armut.

Consul Hans-Hermann Weyer Graf von Yorck

Portrait von Consul Hans-Hermann Weyer Graf von Yorck

Consul Hans-Hermann Weyer Graf von Yorck

Consul Hans-Hermann Weyer Graf von Yorck hat mit Adels- und Doktorentitel Millionen verdient. Aufgewachsen in vergleichsweise bescheidenen Verhältnissen war eine Zufallsbegegnung vor 40 Jahren der Türöffner in die Welt der Reichen und Schönen: „Ich hatte in meinem Leben immer sehr viel Glück und war immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort.“ Später lernte er eine Diplomatentochter kennen, mit der er nun seit 26 Jahren verheiratet ist. Auch sie schätzt das Jetsetleben, aber: „Der Schlüssel zum Glück liegt für mich als Medizinerin in der Gesundheit“, so die Schönheitschirurgin Dr. Christina Weyer.

Portrait von Dr. Christina Weyer

Dr. Christina Weyer

Schwester Hanna Maria Greifzu

Portrait von Schwester Hanna Maria Greifzu

Schwester Hanna Maria Greifzu

Luxusreisen, ein Hubschrauber, eine Yacht - für Schwester Hanna Maria Greifzu haben all diese Dinge keinerlei Bedeutung. Denn bereits mit 23 Jahren hat die studierte Wirtschaftswissenschaftlerin für sich entschieden: Ich will mich voll und ganz dem Glauben verschreiben - und zog ins Kloster. In der katholischen Ordensgemeinschaft findet sie Kraft: „Mein persönlicher Schlüssel zum Glück liegt in der Begegnung mit Gott und den Menschen“, so die Vinzentinerin.

Günther Krabbenhöft

Portrait von Günther Krabbenhöft

Günther Krabbenhöft

Ruhe hinter Klostermauern? Das wäre nichts für Günther Krabbenhöft, denn der 71-Jährige liebt das Dröhnen der Lautsprecher. Wenn der ehemalige Kantinenkoch ins Berliner Nachtleben eintaucht und zum Elektro-Beat tanzt, dann ist das für den ältesten Hipster der Berliner Dancefloors das pure Glück: „ Diese Energie, die einen da beim Tanzen durchflutet, das ist etwas ganz Wunderbares. Mir ist meine Endlichkeit bewusst, gerade deshalb ist es so berauschend.“

Ka Sundance

Portrait von Ka Sundance

Ka Sundance

Sich die Nächte in Szene-Discos um die Ohren schlagen, das ist nicht die Welt von Ka Sundance. Weicher Sand unter den Fußsohlen, keine Verpflichtungen, ständig wechselnde Orte - das bedeutet für den Schwaben pures Glück. Wovon andere nur träumen, das hat der Sechsfach-Vater umgesetzt: Seit 20 Jahren reist er mit seiner Großfamilie und führt ein zwangloses Vagabundenleben: „Das Glück fällt einem nicht zu. Es kommt, wenn man seinem Herzen folgt“.

Marion Zeuge

Portrait von Marion Zeuge

Marion Zeuge

Ein glücklicher, entspannter Lebensabend? Davon kann Marion Zeuge nur träumen. Die Berlinerin muss nach 45 Arbeitsjahren mit ihrer kargen Rente auskommen. 4,80 Euro bleibt ihr nach Abzug aller Fixkosten pro Tag, da ist weder an ein Theaterbesuch, noch an ein neues Kleidungsstück zu denken. Um über die Runden zu kommen, sammelt sie Pfandflaschen: „Ich habe große Angst vor der Zukunft.“

Dr. Hans-Otto Thomashoff

Portrait von Dr. Hans-Otto Thomashoff

Dr. Hans-Otto Thomashoff

Was sind die Zutaten fürs pure Glück? Ist es die Liebe, das Geld oder das Gefühl von Unabhängigkeit? Der Psychiater Dr. Hans-Otto Thomashoff beschäftigt sich schon lange mit der Glücksforschung. Drei Grundbausteine, um sich gut im Leben zurechtzufinden, hat er ausgemacht: Gute Beziehungen, ein ausgeglichener Stresshaushalt und die Möglichkeit, selbst aktiv etwas gestalten zu können. Seine Erkenntnis: „Nicht Glück macht glücklich, sondern Zufriedenheit.“