Bitte warten...

Emmerich Smola Förderpreis 2011 Die Preisträger 2011

Emmerich Smola Förderpreis 2011 für Pretty Yende und Dmitry Lavrov

Preisträgerin Pretty Yende auf der Bühne

Preisträgerin Pretty Yende

Die 1985 geborene südafrikanische Sopranistin Pretty Yende und der 1981 geborene russische Bariton Dmitry Lavrov haben den Emmerich Smola Förderpreis 2011 gewonnen. Ermittelt wurden die Sieger des mit insgesamt 20.000 Euro dotierten Gesangswettbewerbs am Samstag, den 22. Januar, aus sechs Finalisten per Publikumsentscheid im Rahmen eines vom SWR Fernsehen veranstalteten Konzerts in der Jugendstil-Festhalle Landau. Musikalisch begleitet wurden die Sänger in der ausverkauften Veranstaltung von der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern unter der Leitung von Enrico Delamboye. Überreicht wurden die Auszeichnungen durch den Landauer Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer. Die Finalisten des Gesangswettbewerbs waren von der Redaktion Musik und Theater des SWR Fernsehens ausgewählt worden, die auch den Wettbewerb koordiniert. Neben dem Preisgeld erhalten die Gewinner auch ein Konzertengagement mit der Deutschen Radio Philharmonie.

Preisträger Dmitry Lavrov auf der Bühne

Preisträger Dmitry Lavrov

Der Emmerich Smola Förderpreis ist einer der international höchstdotierten Förderpreise für junge Sänger und wird seit 2004 jährlich vergeben. Stifter der Auszeichnung ist die Sparkasse Südliche Weinstraße. Ausgerichtet wird der Preis vom SWR Fernsehen. Schirmherr ist der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck. Namensgeber des Preises ist der Gründer und langjährige Leiter des ehemaligen SWR Rundfunkorchesters Kaiserslautern, der u. a. große Gesangstalente wie Erika Köth, Fritz Wunderlich und Anneliese Rothenberger entdeckt und gefördert hat.

SWR Fernsehen und SWR2 berichten ausführlich über den Emmerich Smola Förderpreis 2011: SWR Fernsehen produziert eine Reportage über dieses musikalische Ereignis: Vom ersten Zusammentreffen der Sänger im Hotel und bei den Proben in Kaiserslautern, vom Lampenfieber hinter der Bühne, vom Singen ihrer ausgewählten Arien, schließlich von der Spannung vor der Abstimmung bis zur feierlichen Preisverleihung (So., 6. Februar, 9.45 Uhr). Außerdem wird eine einstündige Konzertfassung mit Arien Highlights vom das Konzertabends gesendet (So., 13. Februar, 9.30 Uhr). SWR2 sendet ein einstündiges Feature mit Interviews und Musikausschnitten (Sa., 19. März, 20.03 Uhr).

Alle Teilnehmer

Pretty Yende, Sopran, Preisträgerin 2011
Dmitry Lavrov, Bariton, Preisträger 2011

Agnieszka Adamczak, Sopran
Chrysanthi Spitadi, Mezzosopran
Antonio Poli, Tenor
Marko Mimica, Bassbariton

Die ausführlichen Biografien aller Teilnehmer finden Sie in der rechten Spalte.