Bitte warten...

Lauch von Kraut (nach den Münchner Kochbuchhandschriften)

Rezept für 4 Personen

Einkaufsliste:

circa 300 g Weißkraut ( ½ kleiner Kopf)
circa 300 g Lauch (etwa 4 dünne Stangen
Salz, Pfeffer, Muskatblüte
¼ l Milch
1 Scheibe Weißbrot
Schmalz (Gänseschmalz gibt einen intensiv süßlichen Geschmack, wahlweise auch Schweineschmalz oder Butterschmalz)

Zubereitung:

Kraut und Lauch in fingerlange dünne Streifen schneiden und im Schmalz anrösten. Da der Lauch schneller gar ist, zuerst das Kraut anrösten. Mit Wasser ablöschen und mit Salz abschmecken. Fertig garen, in ein Sieb geben und abtropfen lassen. In einer Schüssel warm stellen.
In der Zwischenzeit das Weißbrot in der Milch einweichen, zerdrücken, eventuell durch ein Tuch treiben oder einen modernen Mixer verwenden, aufwallen lassen und mit Salz, Pfeffer, Muskatblüte abschmecken. Bei Gefallen auch noch etwas Schmalz an die Sauce geben. Die fertige Sauce über das Gemüse gießen.

Die Mittelalter-Rezepte stammen aus spätmittelalterlichen Handschriften, die vom Verein "Anno 1476 städtisches Aufgebot" in der spätmittelalterlichen Baugruppe im Freilandmuseum Bad Windsheim für ein Festessen interpretiert, nachgekocht und -gebacken und uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurden. Alle Rezepte wurden nur am offenen Feuer  und  in einem holzbefeuerten Ofen getestet, deshalb sind alle Temperatur- und Zeitangaben nur Schätzwerte.