Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 17.7.2018 | 20:15 Uhr | SWR Fernsehen

Reiseversicherung Trotz Herzinfarkt keine Zahlung

Marktcheck mischt sich ein

Ein Marktcheck-Zuschauer erleidet kurz vor einer geplanten Reise einen Herzinfarkt. Trotzdem will die Reiseversicherung nicht zahlen. Ein Fall für unseren Reporter Axel Sonneborn.

Der Marktcheck-Zuschauer sieht sich von gleich drei Unternehmen im Stich gelassen: Von der Allianz, bei der er eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen hat sowie von den Fluggesellschaften Iberia und TUI Fly.

Die Versicherungsgesellschaft verlangt trotz eingereichtem Buchungs-Nachweis eine Bestätigung der Fluggesellschaften über Steuern und Gebühren. Und das, obwohl die Höhe der Steuern und Gebühren aus dem Buchungs-Nachweis hervorgehen.

Storno-Rechnung nicht nötig

Dies ist nicht zulässig, erklärt Holger Hopperdietzel, Fachanwalt für Reiserecht: "Eine Storno-Rechnung ist nicht erforderlich. Der Versicherer muss zwar erkennen, wie hoch der tatsächlich eingetretenen Schaden ist, aber das kann man in dem Fall ja auch aus dem Flugticket entnehmen, denn im Flugticket steht drin, es kostet den und den Betrag zuzüglich eines gewissen Teils an Steuern und Gebühren."

Die Versicherung versuche offensichtlich mit unlauteren Mitteln, die Auszahlung der Versicherungsleistung zu verzögern oder zu verhindern, so Hopperdietzel.

Fluggesellschaften rücken Steuern und Gebühren nicht raus

Die Fluggesellschaften wiederum erstatten weder die Gebühren noch Steuern, obwohl sie im Falle eines Rücktritts vom Vertrag gesetzlich dazu verpflichtet sind.

Erst als sich Marktcheck-Reporter Axel Sonneborn einschaltet, kommt der geschädigte Marktcheck-Zuschauer zu seinem Recht und wird das Geld von den drei Unternehmen zurückbekommen.

Was tun, wenn einem ähnliches passiert?

  • Man sollte den Vorgang möglichst genau dokumentieren.
  • Sein Recht sollte man schriftlich, am Besten per Einschreiben, einfordern. Wichtig hierfür ist auch, den Unternehmen eine Frist zu setzen.
  • Wenn alles nichts hilft bleibt nur noch, das, beziehungsweise die Unternehmen zu verklagen.

Filmautor: Axel Sonneborn | Online: Sola Hülsewig
© SWR Marktcheck