Bitte warten...
Logo der Sendung Kriminalreport Südwest

Fahrerflucht auf der A8 13-Jähriger stirbt - Fahrer fährt einfach weg

Kriminalreport Südwest

Ein Auto rammt ein fahrendes Motorrad von hinten und fährt einfach davon. Der Motorradfahrer wird schwer verletzt, sein 13-jähriger Beifahrer stirbt.

Walter N. hat Schreckliches erlebt: Der mehrfache Opa und Uropa muss mit ansehen, wie ein 13-Jähriger ums Leben kommt.

Es ist der 1. Juli, ein Sonntag, nachmittags. Walter N. ist mit seiner Frau auf der A 8 bei Zweibrücken unterwegs, als er von einer Harley Davidson überholt wird. Darauf sitzen ein 37-Jähriger und sein 13-jähriger Beifahrer.

Weißes Fahrzeug fährt Motorrad an

Als die beiden 30, 40 Meter vor seinem Auto sind, passiert es, erzählt Walter N.: "Plötzlich kommt ein weißes Fahrzeug mit höherem Tempo und fährt immer näher auf das Motorrad zu. Ich habe schon automatisch langsamer gemacht. Und dann sage ich zu meiner Frau: Was macht der, was macht der? Und schon ist es auf das Motorrad voll mit Tempo drauf gefahren."

Walter Nickola

Walter N. hat den schrecklichen Unfall beobachtet.

Der Vater liegt schreiend auf der Straße, der 13-Jährige regungslos an der Leitplanke. Walter N. hält sofort an. Und der Unfallverursacher? "Der Fahrer, also der hat nicht gebremst, nur kurz langsam gemacht. Für mich hat es so ausgesehen, er fährt rechts hin und gibt Gas und fährt weiter", berichtet der Zeuge.

Junge stirbt am Unfallort

Der Motorradfahrer ist schwer verletzt, der Junge stirbt noch am Unfallort. Die Polizei sucht den möglichen Unfallverursacher. Zeuge N. meint, dieser habe ein weißes Auto gefahren. Am wahrscheinlichsten ist es, dass es sich um eine Mercedes E-Klasse handelt. Weitere verwertbare Aussagen und Indizien gibt es bislang leider wenige.

Verschwommen zu sehendes weißes Auto

Zeuge N. meint, sich an ein weißes Auto erinnern zu können.

Laut Gutachter kann es durchaus sein, dass der Wagen ohne einen Kratzer davongekommen ist. Lackproben am Motorrad können nicht genommen werden, weil es vollständig ausgebrannt ist.

Polizei bittet um Mithilfe

Jetzt setzt die Polizei auf die Hilfe von Zeugen. Besonders von Interesse sind Aufnahmen von Dashcams, die vielleicht zufällig den Unfall gefilmt haben.

Der Unfall hat sich am 1. Juli gegen 14:50 Uhr auf der A8 bei Zweibrücken ereignet. Vom Outletcenter fährt das Motorrad an diesem verkaufsoffenen Sonntag Richtung Homburg. Etwa 800 Meter nach der Ausfahrt Zweibrücken-Ernstweiler geschieht der verheerende Unfall.

Zeugen bittet die Polizei Zweibrücken unter der Telefonnummer 06332 976 333 um Mithilfe. Für Hinweise, die dazu führen, dass der Fahrerflüchtige gefasst wird, hat ein Motorradclub eine Belohnung von 10.000 Euro ausgesetzt.