Bitte warten...

Grillen wie der Profi Bifteki mit Grillgemüse und Tzatziki

Rezept für 4 Personen

Koch/Köchin:
Markus Eberhardinger

Einkaufsliste:

Bifteki mit Grillgemüse und Tzatziki:

680 g Rinderhackfleisch
80 g Zwiebel
1 Knoblauchzehe
½ kleine Cilli Schote
1 Bund geschnittene Petersilie
1 TL getrockneter Oregano
1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen
1/4 TL Paprika Pulver mild
Feines Meersalz
200 g Schafmilchfeta

Grillgemüse:

1 Aubergine
1 Zucchini
je eine Paprika in Rot, Gelb und Grün
1 Fenchel Knolle
8 Große Champignons
2 Knoblauchzehe
½ kleine Cilli Schote
2 Zweige Rosmarin
2 Zweige Thymian
1 Zweig Salbei
50 ml Olivenöl
Feines Meersalz

Tzatziki:

400 g Salatgurke
300 g griechischen Joghurt
2 Knoblauchzehen
½ Bund fein geschnittener Dill
Salz, Pfeffer
1 EL Weißer Balsamico
3 EL Olivenöl

Zubereitung:

Bifteki mit Grillgemüse und Tzatziki:

Das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und beides fein Schneiden. Die Peperoni halbieren, Stielansatz, Samen entfernen und das Fruchtfleisch fein würfeln. Zwiebel, Knoblauch, Peperoni, Kräuter, Gewürze zum Hackfleisch geben, alles gut miteinander verkneten bis der Fleischteig Bindung bekommt.
Für die Bifteki aus dem Fleischteig 4 Kugeln formen, diese zu länglichen Fladen flach drücken, den Käse in 4 gleichgroße Stücke teilen. Die Käsestücke in die Mitte eines jeden Fladens legen. Den Fleischteig so über den Käse klappen und glatt streichen, dass dieser vollständig eingeschlossen bleibt. Die Bifteki vorsichtig wieder etwas flach drücken.

Die Bifteki auf dem Grill bei mittlerer Hitze ca. 12 bis 15 Minuten langsam Grillen.

Grillgemüse:

Für das Grillgemüse bei der Zucchini und der Aubergine den Stil entfernen und längs in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Paprikas vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Champignons putzen und halbieren. Den Fenchel in Spalten schneiden. Das vorbereitete Gemüse in einer Schüssel mit Salz, Gehacktem Knoblauch Salz, Cilli, den gehackten Kräutern Marinieren und 1 Stunde ziehen lassen.
Das Gemüse bei starker Hitze am Grill angrillen und dann langsam in einer Kokotte am Rand vom Grill durchziehen lassen. Und bei Bedarf noch etwas Olivenöl und Salz zugeben.

Tzatziki:

Für das Tzatziki die Salatgurke schälen, längs halbieren und mit einem kleinen Löffel die Kerne entfernen. Die Gurke grob raspeln, mit Salz bestreuen, 10 Minuten stehen lassen und dann das entwichene Wasser gut ausdrücken. Den Griechischen Joghurt in einer Schüssel glatt rühren. Den Knoblauch schälen und fein hacken, Gurke, Dill, Salz, Pfeffer, Essig und Öl einrühren und mit den Gurken vermischen.

Die Bifteki mit Grillgemüse und Tzatziki anrichten.