Bitte warten...

0%-Finanzierung Nur auf den ersten Blick günstig zu haben

Kaufen auf Pump? Bei Möbelhäusern, Elektromärkten oder Autohändlern oft kein Problem. Ganz ohne Zinsen. Doch ganz so billig sind die angeblichen 0%-Finanzierungen dann eben nicht.

0,0% Finanzierung; Werbefahnen an einem Laden.

Auch wer eine 0%-Finanzierung abschließt, kauft letztlich auf Pump.

Was muss ich bei einer Null-Prozent-Finanzierung beachten?

Besucher schauen sich am 02.09.2017 in Berlin auf der Elektronikmesse IFA auf dem Stand der Firma Phillips Fernseher an

Die Zahl der Konsumentenkredite, etwa für einen neuen Fernseher, steigt kontinuierlich an, sagt etwa die Gesellschaft für Konsumforschung (Studie der GfK).

Man muss beachten, dass es sich um einen zweiten Vertrag handelt. Zusätzlich zum Kaufvertrag etwa für eine Waschmaschine, eine Küche oder ein neues Auto - schließe ich in dem Geschäft oder im Online-Shop also einen eigenen Kreditvertrag mit einer Bank ab.

Wenn das gekaufte Gerät, Möbelstück oder Auto dann nicht funktioniert oder die Küche falsch ausgemessen wurde, muss ich trotzdem erst mal weiter die Raten an die Bank zahlen. Der Händler muss dann das Gerät oder die Küche reparieren.

Wenn es dabei Probleme gibt, habe ich das Recht auf einen geringeren Preis. Das muss ich dann aber mit dem Händler und der Bank klären. Und das ist nicht immer einfach.

Hat eine Null-Prozent-Finanzierung auch Vorteile?

Ein Formular für eine Schufa-Bonitätsauskunft am 12.04.2010 in Berlin.

Verbrauchern sollte bewusst sein, dass jede Finanzierungsanfrage gespeichert wird, auch solche für vermeintliche 0% Zinsen.

Ja, so eine Finanzierung kann hilfreich sein: Bevor man in den Dispo-Kredit rutscht, könnte man vorher eine Null-Prozent-Finanzierung prüfen. Denn selbst wenn ein Sparbuch derzeit kaum Zinsen abwirft, kann es vorteilhaft sein, sein Geld dort zu belassen und stattdessen eine Null-Prozent-Finanzierung zu nehmen.
Allerdings wirklich nur für wichtige und notwendige Anschaffungen - etwa die kaputte Waschmaschine, die ersetzt werden muss. Denn grundsätzlich bekommen Kunden diese Finanzierung viel zu schnell und zu einfach, warnen Verbraucherschützer. Das verführt oft zum Kauf von Dingen, die man eigentlich gar nicht braucht – oder die man sich gar nicht leisten kann.

Für Verbraucherzentralen und Schuldnerberater sind diese Kredite deshalb ein rotes Tuch: Eine Art "Einstiegsdroge", die auch immer häufiger gerade von älteren Kunden genutzt wird. Die sich etwas gönnen wollen, und dann in die Schuldenfalle tappen.

Was Verbraucher noch wissen sollten:

Auch "Null-Prozent-Finanzierungen" sind letztlich nichts anderes als Kreditverträge; so schnell und unbürokratisch sie oft auch angeboten und abgeschlossen werden. Jeder solche Kreditvertrag wird aber etwa von Banken und Ratingagenturen, wie der Schufa, gespeichert. Wer demnach zahlreiche solcher "Null-Prozent-Finanzierungen" eingeht, über den werden auch entsprechende Datensätze gespeichert. Das kann dazu führen, dass das Kredit-Rating für einen insgesamt sinkt, selbst wenn man alle bisherigen Kredite völlig anstandslos bedient. Weil die Rating-Agentur zu dem Schluss kommt, dass man auf Pump lebt und mit jedem neuen Kredit die Gefahr steigt, die Verbindlichkeiten nicht mehr bedienen zu können.


Fragen an Petra Thiele, SWR-Redaktion Wirtschaft und Soziales | Online: Lutz Heyser