Bitte warten...

SENDETERMIN Mo, 22.7.2019 | 6:00 Uhr | SWR Fernsehen

Die Bambusflößer von Bangladesch

Zweiter Teil

Der Film führt in die Tropenwälder im Nordosten Bangladeschs. Eine Welt, von oben gesehen atemberaubend schön, vom Boden aus betrachtet voller Blutegel, Tausendfüßler und Schlangen.

Männer mit Regenschirmen stehen im Kanal auf Bambusstämmen

Angesammelte Bambusbündel werden im Kanal gezählt.

Bangladesch ist ein kleines, aber wasserreiches Land. Ein Geflecht aus 240 Flüssen und Nebenflüssen bietet für den Transport des wichtigsten Rohstoffes ideale Bedingungen. Bambus wird seit Jahrhunderten als Baustoff genutzt. Gut 40 % der Bevölkerung von Bangladesch baut mit Bambus Häuser und Hütten. Die Nachfrage ist groß. Das größte Abholzungsgebiet ist der Tropenwald von Sylhet im Nordosten von Bagladesch.

1/1

Die Bambusflößer von Bangladesch

In Detailansicht öffnen

Angesammelte Bambusbündel im Kanal auf dem Weg vom Wald in den Fluss.

Angesammelte Bambusbündel im Kanal auf dem Weg vom Wald in den Fluss.

Angesammelte Bambusbündel werden im Kanal gezählt.

Floß auf dem Fluss Shurma in der Morgendämmerung.

Ein Holzfäller manövriert ein Bündel Bambus durch den Kanal in Richtung Fluss.

Ein Holzfäller transportiert Bambus durch einen Kanal ins Tal.

Der Vorarbeiter LIAKOT wartet mit anderen Holzfällern im Kanal auf die Öffnung der Schleuse.

Die Holzfäller warten im Kanal auf die Öffnung der Schleuse.

Ein Holzfäller transportiert Bambus durch einen Kanal ins Tal.

Bambusbündel im Kanal auf dem Weg zum Fluss.

Nach dem Abendessen diskutieren die Flößer die Weiterfahrt.

Flößer benutzen Bambusstangen, um eine Kollision mit dem Ufer zu verhindern.

Flößer Nuru mit seiner Frau vor dem Antritt der Reise nach Norden.

Das Floß ankert in der Hafenstadt Chatal Para um Stämme an Einzelhändler zu verkaufen.

Der Flößer Shoheed verhandelt mit dem Einzelhändler Hassan.

Die Flöße werden von Motorbooten gezogen.

Ankunft im Hafen von Boidder Bazar.

Die Holzfäller sind Wanderarbeiter und Tagelöhner aus der Region. Noch heute wird die gesamte Arbeit mit bloßen Händen getan - ob der Holzschlag oder der Bau von Kanälen und Stauseen, über die die Bambusstangen aus dem Wald hinunter ins Flachland geflößt werden müssen.

Sendung vom

Mo, 22.7.2019 | 6:00 Uhr

SWR Fernsehen

Sendezeit

Montag und Dienstag, 15.15 Uhr und Montag 10.30 Uhr

im SWR Fernsehen