Bitte warten...

SENDETERMIN Mo, 20.8.2018 | 3:10 Uhr | 3sat

Länder - Menschen - Abenteuer Färöer Inseln - Land der Unbeugsamen

Die 18 Färöer Inseln verteilen sich zwischen Island, Schottland und Norwegen. Seit dem 14. Jahrhundert sind sie Teil des Dänischen Königreichs. Doch die Färinger sehen sich nicht als Dänen, sondern als Nachfahren der Wikinger.

Strandszene mit Menschen

Strandleben bei kühlen Temperaturen

Mehr als die Hälfte aller Färinger wünscht sich die Unabhängigkeit von Dänemark. Der 64-jährige Birgir Enni ist überzeugt: "Man hat immer eine bessere Zukunft, wenn man selbst bestimmt. Hier gibt es genug zum Überleben. Wir haben ein sehr gutes Leben." Die Färinger leben fast ausschließlich von dem, was der Nordatlantik ihnen an Nahrung bietet. Jens-Martin Knudsen, der ehemalige Torwart der Fußballnationalmannschaft, sieht in der Unabhängigkeit keine Zukunft. Er möchte der EU beitreten. "Dann haben wir eine Stimme und können Entscheidungen mit beeinflussen."

1/1

Am Rand von Europa

Färöer - Land der Unbeugsamen

In Detailansicht öffnen

18 Inseln bilden die Färöer Inseln. Sie gehören politisch zu Dänemark, sind aber nicht Teil der Europäischen Union.

18 Inseln bilden die Färöer Inseln. Sie gehören politisch zu Dänemark, sind aber nicht Teil der Europäischen Union.

Die Bevölkerung der Färöer Inseln sieht sich in der Nachfolge der Wikinger, die einst die Insel besiedelten. 20.000 Menschen wohnen in der Hauptstadt Torshavn.

Auch 8 Grad Celsius Wassertemperatur halten die unbeugsamen Färinger nicht vom Baden ab.

Gudrun & Gudrun ist ein international erfolgreiches Modelabel, deren Kleider aus Schafswolle von Hand gestrickt werden.

Seit Jahrhunderten hat der Walfang auf den Färöer Inseln Tradition. Nur nach strengen Regeln dürfen Grindwale heute noch gefangen werden und unter Überwachung von Polizisten wie Carl Johansson.

Die schroffe Küstenlandschaft der Inseln eignet sich als Kulisse für Fantasyfilme.

Auf den Färöer Inseln leben mehr als 80.000 Schafe. Übersetzt heißen die Inseln deshalb auch Schafsinseln. Die Designerinnen "Gudrun & Gudrun" designen Kleidung aus Schafswolle. Der Film begleitet Gudrun Rogvadottir zu einer traditionellen Schafschur und zu einer von dreißig Strickerinnen, die in Handarbeit die färöische Schafwolle zu Pullover, Kleidern und Jacken verarbeiten. Auf der kleinen Insel "Stora Dimun" lebt eine Familie und mit ihnen knapp 500 Schafe.

Vor zwölf Jahren sind Eva und ihr Mann Jogvan-Jon hierher gezogen. Das Leben mit und in der Natur war der größte Traum für die beiden Lehrer.