Bitte warten...

SENDETERMIN So, 12.8.2018 | 14:05 Uhr | 3sat

Länder - Menschen - Abenteuer Das Geheimnis des Andenheilers - Die Naturmedizin der Kallawaya

Am Rande der Zivilisation, versteckt zwischen den Schneegipfeln der bolivianischen Anden, liegt das Kallawaya-Hochtal. Übersetzt heißt sein Name: "Land der Ärzte". Es ist in ganz Südamerika bekannt, denn von hier kommen Wunderheiler, die über ein so profundes Pflanzenwissen verfügen, dass sich neuerdings sogar die Pharmaindustrie für sie interessiert.

Einer von ihnen ist der sympathische Kräuterarzt Aurelio Ortiz. Die Kamera begleitet ihn und seinen 14-jährigen Sohn Cerilo bei Krankenbesuchen, beim Kräutersammeln, bei der Durchführung magischer Rituale und schließlich auf einer langen Reise ins Nachbarland Peru. Denn in Peru, an dem von den Indios als heilig verehrten Berg Machu Picchu, soll sich bei einem Sonnenritual erweisen, ob Cerilo von den Göttern tatsächlich als Nachfolger seines Vaters akzeptiert wird.

Zwei Männer in traditioneller Kleidung beim Sammeln von Kräutern

Heilkräuter werden gesammelt und als Medizin eingesetzt

Der Film führt in eine faszinierende Landschaftskulisse, die die Kamera von Richard Ladkani in großartige Bilder fasst, und in eine Welt, in der das Tun der Menschen von Kräften bestimmt wird, die sie mal als weiße, mal als schwarze, mal als graue Magie interpretieren. Kallawaya-Ärzte wie Aurelio Ortiz betrachten sich als Verbündete der Natur, als Hüter ihrer Geheimnisse, als Mittler zwischen den Menschen und den Göttern und Geistern. Sie kennen eine unüberschaubare Zahl komplizierter und äußerst zeitaufwändiger Rituale. Aus den Blättern des heiligen Koka-Strauchs lesen sie, welches Ritual bei einem Problem, einem Fluch oder einer Krankheit das geeignete Gegenmittel ist. Eine tragende Rolle dabei spielen Feuer und Rauch, denn sie transportieren göttliche Botschaften und enthalten Anleitungen für die Heilung. Und es kommt auf die richtigen Opfergaben an; der Lamafötus gilt den Indios als die kostbarste, aber auch Süßigkeiten und Wein werden von ihren Göttern nicht verschmäht.

Drei Männer in traditioneller Kleidung sitzen am Seeufer

Protagonist Obaldo Kuno sowie Aurelio Ortiz mit seinem Sohn Cerilo

Die Kallawaya-Ärzte vereinen uraltes Heilwissen und schamanistische Praktiken zu einem System, für das sich längst nicht mehr nur die Anthropologen interessieren. Inzwischen versuchen "Pharma-Scouts" ihren Pflanzenkenntnissen auf die Spur zu kommen. Die UNESCO hat die Kallawaya-Kultur sogar auf die Liste des ideellen Weltkulturerbes gesetzt.

Sendung vom

So, 12.8.2018 | 14:05 Uhr

3sat

Sendezeit

Montag und Dienstag, 15.15 Uhr und Montag 10.30 Uhr

im SWR Fernsehen