Bitte warten...

Nachspeise Panna cotta-Tarte mit Himbeermus

Rezept für 6 Personen

Einkaufsliste:

Teig:
150 g kalte Butter, in Stückchen
120 g Puderzucker
½ TL  gemahlene Vanille
2 Prisen Salz
1 Ei
1 Eigelb
320 g Mehl
40 g Schokolade (Kakao-Gehalt: 70%)

Füllung:
8 Blatt Gelatine
1 Vanilleschote
800 g Sahne
100 g Zucker

Belag:
6 Blatt Gelatine
400 g Himbeeren (frisch oder tiefgekühlt)
90 g Zucker

Springform (26 cm Durchmesser)

Zubereitung:

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Einen Mürbteig (Rezept siehe unten) zubereiten und in eine Springform geben. Einen 3 – 4 cm hohen Rand formen. Den Boden 18 Minuten bei 175°C backen, aus dem Ofen nehmen und gleich danach mit einem Messer vom Rand lösen.

Die Schokolade zerbröseln und im Wasserbad schmelzen. Mit einem Backpinsel den Boden und die Innenseiten mit der geschmolzenen Schokolade bestreichen. Im Kühlschrank 10 Minuten fest werden lassen.

Für die Füllung die Gelatine in etwas kaltem Wasser einweichen. Die Vanilleschote der Länge nach auf­schlitzen und das Mark herauskratzen, zusammen mit der Schote, der Sahne und dem Zucker in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Bei milder Hitze 5 Minuten köcheln lassen.

Den Topf vom Herd nehmen und die Schote entfernen. Die Gelatine ausdrücken und in die heiße Sahne einrühren. Die Sahnemischung etwas abkühlen lassen, auf den Boden gießen und im Kühlschrank mindestens 3 Stunden, am besten über Nacht, fest werden lassen.

 

Für den Himbeerbelag die Gelatine 5 – 10 Minuten in etwas kaltem Wasser einweichen. Die verlesenen bzw. tiefge­frorenen Himbeeren mit dem Zucker aufkochen und 3 Minuten köcheln lassen. Durch ein Sieb streichen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. 

Die Himbeeren abkühlen lassen und über der fest gewordenen Panna cotta verteilen. Die Tarte vor dem Servieren 2 Stunden aushärten lassen.