Bitte warten...

Nachspeise Beerentartes mit Mascarponecreme

Rezept für 6 Personen

Koch/Köchin:
Rosa Bucheli

Einkaufsliste:

Mascarponecreme im Glas auf weisem Teller  mit Haselnüssen, Johannisbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren. Gundermannblätter zur Dekoration

Beerentartes mit Mascarponecreme

Für den Teig:
100 g Mehl · 80 g gemahlene Haselnüsse
80 g Zucker · Salz · 1 Ei · 100 g weiche Butter
Für den Belag:
200 g Johannisbeeren (Sorte nach Belieben)
200 g Erdbeeren · 200 g Heidelbeeren
2 EL Zucker · 50 ml Apfelsaft

Für die Creme:
1 Bio-Zitrone · 100 g Sahne · 200 g Mascarpone
3 EL Naturjoghurt · 80 g Honig · etwas Vanillepulver

Außerdem:
4 Gundermannblätter und ca. 4 TL geschmolzene
Zartbitterkuvertüre (nach Belieben) · 50 g Sahne

Zubereitung:

Für den Teig Mehl, Haselnüsse, Zucker und 1 Prise Salz mischen. Ei und Butter hinzufügen und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt mindestens 1 Stunde kühlstellen.

Inzwischen für den Belag die Beeren putzen bzw. verlesen, waschen und trocken tupfen. Etwa ein Drittel der Beeren mit Zucker und Apfelsaft in einem Topf aufkochen. Mit dem Stabmixer fein pürieren und vollständig abkühlen lassen.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Den Teig gleichmäßig in vier Gläser (à 200 ml Inhalt) bröseln und im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten goldbraun backen. Nach Belieben zuvor etwas Teig abnehmen, dünn ausrollen und Herzen daraus ausstechen. Die Herzen auf ein Backblech legen und im Ofen mitbacken. Die Gläser (und die Herzen) aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.

Inzwischen für die Creme die Zitrone heiß waschen und trocken reiben, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Die Sahne steif schlagen. Zitronenschale
und -saft mit Mascarpone, Joghurt, Honig und Vanillepulver glatt rühren. Die Sahne unterheben.

Die Creme auf die Teigböden in die Gläser verteilen, die frischen Beeren daraufgeben. Das Beerenpüree darauf verteilen.

Für die Dekoration nach Belieben Gundermannblätter mit Zartbitterkuvertüre bepinseln und diese fest werden lassen. Die Sahne steif schlagen. Die Tartes mit Sahne und nach Belieben den Gundermannblättern verzieren.