Bitte warten...

Hausgemachte Pizza und Zwiebelkuchen

Koch/Köchin:
Helga Wisser

Einkaufsliste:

verschiedene Pizzen im Blech

Hausgemachte Pizzen

Pizzateig (für 3 Pizzen):
1 kg Mehl (Dinkelmehl 1050 g)
10 g Hefe
½ Liter Wasser
1 TL Salz

Kartoffelboden:
700 g Kartoffeln
Öl

Tomatensoße:
500 g Pizzatomaten aus dem Glas
500 g gewürfelte frische Tomaten
1 EL   Salz
2 EL   Zucker
2 EL   frischen Basilikum

Belag:
Je nach Geschmack und Saison: z. B. Zucchini, Aubergine, Paprika, Broccoli, Bohnen, Mais

Zwiebel-Speck-Kuchen:
Für den Boden:
1 Becher Sauerrahm, 20% Fettgehalt
125 ml Sahne
2 Kartoffeln, fein gerieben
6 Zwiebeln, fein geschnitten
300 g Speck, fein gescnitten

Für den Belag:
1 kg Bergkäse oder mittel alter Gouda gerieben
200 g gewürfelter Schafskäse
Je nach Geschmack und Saison: Zucchini, Aubergine, Paprika, Broccoli, Bohnen, Mais, …

Zubereitung:

Pizzateig:
Die Zutaten mischen und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

Tomatensoße:
Das Basilikum schneiden, mit den o.g. Zutaten vermischen und auf der Pizza verstreichen. Dann den Käse und das Gemüse darauf verteilen.

Kartoffelboden:
Die Kartoffeln waschen und mit der Schale mit einer Rösti-Reibe reiben.

Pfanne mit Öl erhitzen. Kartoffeln in der Pfanne verteilen und von beiden Seiten goldgelb braten (ca. 15 min jede Seite). Danach auf dem Pizzablech verteilen und nach Belieben belegen. Ca. 20 min bei 200°C backen.

Zwiebelkuchen:
Alle Zutaten für den Boden miteinander vermischen und in ein Pizzablech oder in eine runde Auflaufform gießen. Je nach Geschmack den Schnittkäse und den Schafskäse darauf verteilen.