Bitte warten...

Folge 2 - Nachspeise Spargel-Crèmebrûlée

Rezept für 6 Personen

Koch/Köchin:
Bianka Güldenberg

Einkaufsliste:

Nachspeise von Bianka Güldenberg Fo. 2 (4. St.)

Spargel-Crèmebrûlée

400 g weißer Spargel
500 ml Milch
500 ml Schlagsahne
150 g Zucker
12 Eier, nur Eigelbe
150 g brauner Zucker
12 Erdbeeren
Basilikum
Zucker
Erdbeer-Melissen-Sirup

Zubereitung:

Spargel schälen, holzige Enden abschneiden. Spargel in Stücke teilen. Milch mit Sahne und Zucker aufkochen, Spargel darin 15 Minuten köcheln. Vom Herd nehmen, fein pürieren. Eigelbe nach und nach unterrühren. 

Masse bei mittlerer Hitze (darf nicht kochen!) rühren, bis sie bindet und dickcremig wird. Durch ein Sieb streichen. 

Backofen auf 120 Grad (Umluft: nicht geeignet) vorheizen. Creme in 8 ofenfeste, flache Porzellanschalen verteilen. Förmchen in ein tiefes Blech stellen. So viel heißes Wasser ins Blech gießen, dass die Förmchen zu etwa zwei Drittel im Wasser stehen. Blech auf die unterste Schiene des vorgeheizten Ofens schieben, Creme etwa 60 Minuten garen. Herausnehmen, in den Förmchen im Kühlschrank erkalten lassen. 

Erkaltete Creme gleichmäßig mit braunem Zucker bestreuen. Zucker mit einem Flambierbrenner goldbraun und knusprig karamellisieren. 

Die Erdbeeren mit Zucker marinieren, mit dem Sirup übergießen und mit fein geschnittenem Basilikum servieren.