Bitte warten...

SENDETERMIN Sa, 1.10.2011 | 18:05 Uhr | SWR Fernsehen RP

Kappeln

Ein Ortsportrait von Christian Gallon

Kappeln liegt im Perlbachtal und ist ein kleines Dorf im Pfälzer Bergland. Der Ort wird erstmals im Jahre 1319 urkundlich als „Capellen“ erwähnt, existierte aber wohl schon wesentlich früher. Das Dorf erhielt seinen Namen von einer Kapelle, die es dort schon vorher gab. Heute leben in der kleinen Wohngemeinde 215 Menschen. Traditionen sind den Kappelern noch heute wichtig. So existiert seit mehr als 200 Jahren die "Erbruthengemeinschaft" – eine Art "Waldgenossenschaft", die seit Generationen übertragen wird. Dabei teilen sich zur Zeit 28 Kappelner die ortseigenen Waldflächen von 40 Hektar. Das Holz wird entweder verkauft und der Erlös fließt in die Erbruthengemeinschaft, oder man kann eine bestimmte Menge Festmeter für den Eigenbedarf nutzen.



Tradition hat auch das „Ausschellen“ in Kappeln. Dies ist Aufgabe des Dorfschützen. Eine Funktion, die seit 1988 Elfriede Allenbacher übernimmt. Wann immer es Neuigkeiten zu verkünden gibt, ist sie mit der Schelle im Ort unterwegs und ruft dies aus - eine Tradition in der Familie Allenbacher, denn seit 1964 waren sowohl die Mutter, als auch der Vater von Elfriede Allenbacher „Dorfschütz“. Eine wiederbelebte Tradition ist das Bäckerlädchen von Marga Wolf. Nachdem im Jahre 2003 das letzte Geschäft in Kappeln – eine Bäckerei – geschlossen hatte, übernahm Marga Wolf im Obergeschoß des Dorfgemeinschaftshauses einen Raum. In diesem eröffnete die gelernte Bäckereikauffrau eine kleine Bäckerei. Dort gibt es dreimal die Woche frische Brötchen, Backwaren und Kuchen. Und inzwischen ist „Margas Bäckerlädchen“ auch ein beliebter Kommunikationstreffpunkt.


Ein solcher ist auch die evang. Bildungsstätte in Kappeln. Aus dem ehemaligen Pfarrhaus wurde eine Art Jugendherberge mit Küche, Schlaf- und Aufenthaltsräumen. Beliebt ist die Einrichtung, die es seit 30 Jahren gibt, vor allem bei Schulklassen und Jugendgruppen aus der Region. Und auch die ganz Kleinen lernen gewisse Traditionen – im eigens gegründeten Nutzgarten arbeiten bereits die Vierjährigen. Aus einer Krabbelgruppe entstand im Jahre 2004 das Projekt eines Nutzgartens. In dem werden Gemüse und Obst gezüchtet, gepflegt und geerntet. Und einmal im Jahr gibt es extra einen Kindertag. Da bekommen die Kinder aus Kappeln Einblicke – z.B. in das Leben auf dem Bauernhof, oder wo kommt die Milch her – eben traditionelle Themen, die den Menschen in Kappeln am Herzen liegen.



Kappeln


Verbandsgemeinde Lauterecken

Schulstr. 6a
67742 Lauterecken
Tel: 06382/791-0
Fax: 06382/79149

www.kappeln-pfalz.de

Daten & Fakten
Einwohnerzahl:218 (Stand: 2010)
Gemeindeart:Wohngemeinde, landwirtschaftlich geprägt
Geschichte:Erste urkundliche Erwähnung im Jahre 1319
Tourismus:Ferienwohnung Schappert, Gästehaus Kreischer, ev. Bildungsstätte
Vereine:TuS Kappeln (Sport- und Schützenverein), Landfrauenverein, Männergesangverein, Kulturverein, Förderverein Freiwillige Feuerwehr

aus der Sendung vom

Sa, 1.10.2011 | 18:05 Uhr

SWR Fernsehen RP