Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 20.10.2016 | 18:45 Uhr | SWR Fernsehen RP

Wandercheck Traumschleife Rheingold bei Boppard

Es gibt einen guten Grund, warum die Traumschleife Rheingold zu einem der drei schönsten Tourenwanderwege Deutschlands gewählt wurde. Neben abwechslungsreichen Wegen und viel Natur sind es die traumhaften Ausblicke auf den Rhein, die diesen Wanderweg zu besonders machen.

Die Traumschleife Rheingold - ein Rundweg auf 10,7 Kilometer Länge. 677 Höhenmeter sind zu bewältigen. Etwas Kondition ist besonders bei den Anstiegen gefordert.


Die Strecke

Die Wanderinnen steigen eine Steintreppe hoch

Es geht über alte Weinbergsmauern hinauf.

Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz zwischen Rhainbay und Holzfeld, wo sich die K115 und die K114 treffen. Über Streuobstwiesen geht es an Holzfeld vorbei Richtung Rhein. Entlang der Rheinhöhen zeigt sich die Schönheit der Strecke: die vielen Ausblicke auf den romantischen Rhein. Oberhalb der Ortschaft Hirzenach wird es etwas anstrengend. Über Treppen und Schieferfelsen geht es den alten Weinberg hoch. Wem das zu viel ist, der kann sich auf einer der vielen Bänke niederlassen und wird fast immer mit einem tollen Panorama belohnt. Erst die letzten Kilometer führen durch Wald und über Felder vorbei am Edgar-Reitz-Blick (bekannt aus der mehrteiligen Fernsehserie "Heimat") zurück zum Parkplatz. Gutes Schuhwerk ist auf der Traumschleife Pflicht.

 

Geschichte

Wie schön der Rhein war, das wussten schon die Kelten, die sich hier vor 2.500 Jahren angesiedelt haben. Reste des Keltenwalls, einer bis zu zehn Meter hohen Befestigung, sind heute noch zu erkennen. Hier war die nordwestliche Begrenzung der keltischen Höhensiedlung. Direkt anschließend daran: der Eselspfad, den die Kelten nutzten, um zum Weiterbach zu gelangen, wo es Frischwasser gab.

Highlight

Blick ins Rheintal

Postkartenmotive entlang der Strecke

Auf der Traumschleife Rheingold gibt es viele Highlights. Besonders die Ausblicke am Wilbertskopf, an der Europakuppel und am Edgar-Reitz-Blick laden zum längeren Verweilen ein. Diese Stellen bieten sich auch als Rastmöglichkeit an, da es auf der Strecke keine Einkehrmöglichkeiten gibt. Wer Glück hat, kann oberhalb von der Europakuppel oberhalb von Hirzenach mitten im Hang in einem der steilsten Stücke auch einige Thüringer Wald-Ziegen sehen.

Noch was?

Tina Turner auf der Bühne

Rockstar Tina Turner ist mit einem Holzfelder verheiratet und ab und zu hier anzustreffen.

Rund um den Ort Holzfeld lohnt es sich auch der Blick in die Gärten. Denn hier wurde schon Tina Turner gesichtet. Die Rockqueen ist nämlich mit einem Holzfelder verheiratet. Auch wenn die beiden seit einigen Jahren in der Schweiz leben, haben sie noch ein Haus am Mittelrhein, wo sie ab und zu noch auftauchen.

Fazit

Die Traumschleife Rheingold ist zu Recht zu einem der schönsten Rundwanderwege gekürt worden. Hier zeigt sich das Mittelrheintal in all seinen Facetten von einer seiner schönsten Seiten.